Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Polizei ermittelt nach 34 Jahren Verdächtigen
Nachrichten Norddeutschland Polizei ermittelt nach 34 Jahren Verdächtigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 20.07.2016
Anzeige
Flensburg

34 Jahre nach dem gewaltsamen Tod einer Frau aus Schleswig hat die Polizei mindestens einen Verdächtigen ermittelt. Nähere Details will die Polizei zusammen mit der Staatsanwaltschaft am heutigen Donnerstag in Flensburg präsentieren, sagte eine Polizeisprecherin gestern. Die damals 73 Jahre alte Frau war im Juni 1982 in ihrer Wohnung beraubt, sexuell misshandelt und erstickt worden. Wegen des bis heute ungeklärten Raubmordes hatten die Ermittler 2013 von mehr als 1000 inzwischen meist ergrauten Männern Speichelproben erbeten. Dieser Massen-Gentest sowie weitere Ermittlungen führten der Sprecherin zufolge nun zum Ermittlungserfolg. Öffentlich war zuletzt 2014 in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY . . . ungelöst“ nach Hinweisen gefahndet worden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fraktionen lehnen eine Absenkung von Verbraucher-Standards ab.

20.07.2016

Verfassungsänderung benötigt Zwei-Drittel-Mehrheit.

20.07.2016

Zwei Richter waren während der Verhandlung nicht aufmerksam – Abbruch kostet den Steuerzahler Millionen.

20.07.2016
Anzeige