Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Polizei fahndet nach Betrüger
Nachrichten Norddeutschland Polizei fahndet nach Betrüger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 11.09.2013
Anzeige
Neumünster

Einem bislang unbekanntem Mann gelang es am 25. April 2013 in einem Geldinstitut in Neumünster unberechtigt 20 000 Euro abzuheben, indem er einen gefälschten Personalausweis vorlegte. Ein zweiter Versuch am selben Tag in derselben Filiale schlug fehl, da der Unbekannte eine falsche Kontonummer nannte.

Bereits am 9. April 2013 hatte der Mann (etwa 50 bis 55 Jahre alt, gepflegte Erscheinung) in einer Bank in Pinneberg versucht eine sechsstellige Summe abzuheben, dies schlug jedoch fehl, da die Auszahlung für einen späteren Zeitpunkt terminiert war, der Mitarbeiter der Bank zuvor aber noch eine nicht eingeplante Servicenachfrage an den rechtmäßigen Kontoinhaber richtete.

Die Kripo Neumünster hat Ermittlungen wegen Betruges und Urkundenfälschung aufgenommen. Leider ist es den Ermittlern bislang nicht gelungen, den seriös wirkenden Mann zu identifizieren. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Neumünster unter der Rufnummer 04321 / 9450.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige