Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Polizei hebt Profi-Cannabisplantage mit insgesamt 29 Kilogramm aus

Klein Mulsow/Rostock/Wismar Polizei hebt Profi-Cannabisplantage mit insgesamt 29 Kilogramm aus

Polizei und Zoll haben am Dienstag mit einem Großaufgebot eine professionelle Cannabisplantage in Klein Mulsow (Landkreis Rostock) ausgehoben. 1200 Hanfpflanzen wurden laut Polizei aus dem Verkehr gezogen. Einer der Beschuldigten wohnte in Wismar.

11 Kilogramm Cannabis stellte die Polizei laut eigenen Angaben sicher, 1200 Pflanzen sollen die Beschuldigten gehabt haben.

Quelle: Polizei

Klein Mulsow/Rostock/Wismar. "Die Beschuldigten konnten die Ernte nicht mehr einfahren", so ein Polizeisprecher, "sie wurden festgenommen und sitzen seither in Untersuchungshaft." In den Wohnungen und der Plantage hätten die Fahnder insgesamt 11 Kilo verkaufsfertiges Marihuana sichergestellt.

Seit Anfang des Jahres ermittelt das Zollfahndungsamt Hamburg im Auftrag der Staatsanwaltschaft Rostock gegen die beiden deutschen Beschuldigten (32 und 35 Jahre alt). Ein abgelegenes Bauernhaus diente ihnen dabei als Versteck für ihre Aufzuchtsanlage. Mit professionellem Equipment zogen die Beschuldigten in ihrem Versteck die Pflanzen auf. Die Plantage war fachmännisch hergerichtet worden.

Die Cannabisplantage wurde durch den Zoll am vergangenen Dienstag abgebaut. Mit etwa einhundert Beamten von Zoll, sowie Bundes- und Landespolizei rückten die Fahnder unter Leitung der Staatsanwaltschaft im Landkreis Rostock an. Durch eine technische Einsatzhundertschaft der Bundespolizei Ratzeburg wurde der Einsatz an der Plantage unterstützt. Durchsucht wurden neben dem Bauernhof auch die Wohnanschriften der Beschuldigten in Wismar und Klein Mulsow.

Dass die Beschuldigten bereits seit längerer Zeit aktiv sind, zeigt der Fund von etwa 600 bereits abgeernteten Pflanzen auf dem Gelände der Plantage. In einem Komposthaufen versteckt, entgingen die Pflanzenreste nicht den Augen der Ermittler.

Die 1.200 gefundenen Pflanzen ergeben eine Marihuanaernte von mindestens 18 Kilo Rauschgift. Von den 600 gefundenen abgeernteten Pflanzen, wurden bereits knapp zehn Kilo Marihuana gewonnen.

Für die sichergestellten 11 Kilo Marihuana können auf dem Schwarzmarkt 110.000 Euro erzielt worden. Für die noch nicht geernteten 18 Kilo wären weitere etwa 180.000 Euro hinzugekommen.

Dazu René Matschke, Leiter des Zollfahndungsamtes Hamburg: "Die Staatsanwaltschaft Rostock und der Zoll haben hier mit ihren gemeinsam geführten Ermittlungen dem Schwarzmarkt knapp 30 Kilo Rauschgift im Wert von etwa 300.000 Euro entzogen. Ein erheblicher Schlag gegen die Rauschgiftkriminalität in Mecklenburg-Vorpommern."

Die weiteren Ermittlungen des Zollfahndungsamtes am Dienstort Rostock dauern noch an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Was für einen Adventskalender haben Sie?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.