Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Polizei und Feuerwehr sollen neue Leitstellen bekommen
Nachrichten Norddeutschland Polizei und Feuerwehr sollen neue Leitstellen bekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 09.10.2018
Andy Grote (SPD), Innensenator von Hamburg, spricht bei einer Pressekonferenz. Quelle: Daniel Reinhardt/archiv
Hamburg

Die Einsatzleitstellen der Hamburger Polizei und Feuerwehr sollen nach dem Willen des Senats modernisiert und mit neuer Technik ausgestattet werden. Die Sicherheitsinfrastruktur einer wachsenden Stadt müsse zukunftsfähig ausgebaut werden, sagte Innensenator Andy Grote (SPD) am Dienstag. Die Pläne müssen noch von der Bürgerschaft beraten werden.

Im Zuge der Modernisierung solle den Angaben zufolge etwa eine App entwickelt werden, mit der Notrufe abgesetzt werden können und die Möglichkeiten zur Entgegennahme von digitalen Standortdaten, Bildern und Videos ausgebaut werden. Auch Spracherkennung- und Übersetzungssoftware soll künftig bei Notrufen zum Einsatz kommen. Die Leitstellen selbst sollen besser erreichbar und mit anderen Dienststellen der Stadt vernetzt werden.

Auch die Räumlichkeiten selbst sollen nach 15 Jahren Dauerbetrieb saniert und neu gestaltet werden. Die Feuerwehrleitstelle und deren Führungsstab sollen neue Räume in einem Neubau erhalten, hieß es. Die Leitstelle der Polizei bleibt den Planungen zufolge an ihrem Standort im Präsidium.

Bis es soweit ist, wird es aber noch dauern. Die neue Feuerwehrzentrale soll 2022 ihren Betrieb aufnehmen, bei der Polizei sei es wahrscheinlich ähnlich, sagte ein Senatssprecher. Zu den Kosten könne noch nichts gesagt werden.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem Staatsschutzsenat am Oberlandesgericht in Hamburg hat die Bundesanwaltschaft eine Jugendstrafe von vier Jahren und drei Monaten für einen jungen Syrer gefordert.

09.10.2018

Die Polizei hat am Dienstag auf der Autobahn A 1 einen Autofahrer mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 60 Kilometern erwischt.

09.10.2018

Giftiges und brennbares Gas ist in einem Produktionsbetrieb für Gasmessgeräte in Hamburg-Poppenbüttel ausgetreten. 60 Mitarbeiter hätten am Mittwoch das Firmengelände verlassen müssen.

09.10.2018