Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Polizisten demonstrieren gegen schlechte Arbeitsbedingungen
Nachrichten Norddeutschland Polizisten demonstrieren gegen schlechte Arbeitsbedingungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:51 22.11.2012
Motto der Polizei: «Egal, wer regiert, die Polizei verliert!» Quelle: Axel Heimken
Anzeige
Hamburg

Mehr als tausend Polizisten sind am Dienstag in Hamburg auf die Straße gegangen, um gegen Personalmangel und Sozialabbau in ihrer Behörde zu demonstrieren. Unter dem Motto „Egal wer regiert - die Polizei verliert“ hatte die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) zu dem Protest aufgerufen. Auf einer Personalversammlung im CCH hatte sich zuvor Innensenator Michael Neumann (SPD) den Beamten gestellt. „In 15 Monaten kann nicht alles rückgängig gemacht werden, was in 15 Jahren zuvor geschehen ist“, sagte er zur Lage seit dem Regierungswechsel im vergangenen Jahr. Danach zogen nach Gewerkschaftsangaben rund 2000 uniformierte Beamte zur Abschlusskundgebung zum Rathaus. „Die Zukunftsaussichten sind alles andere als rosig - deshalb tragen wir unseren Frust auf die Straße“, hatte der Hamburger DPolG-Landesvorsitzendeg, Joachim Lenders, zuvor erklärt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Arbeitnehmer erhalten künftig einen Stundenlohn von mindestens 8,50 Euro, wenn sie für eine Tochtergesellschaft der Freien und Hansestadt Hamburg arbeiten.

22.11.2012

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat vor Umweltgiften in Textilien gewarnt.

22.11.2012

Rund 40 Hamburger Alsterschwäne sind am Dienstag von der Alster in das Winterquartier am Eppendorfer Mühlenteich umgezogen. Der Umzug ist jedes Jahr nötig, da die Alster im Winter zufrieren kann.

21.11.2012
Anzeige