Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Polizisten im Fußball-Stress
Nachrichten Norddeutschland Polizisten im Fußball-Stress
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 13.04.2017
Seltener Einsatz für die 1. Hundertschaft der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung in Eutin. Quelle: dpa
Anzeige
Eutin

Allerdings nicht in Schleswig-Holstein. Die Bundesländer Niedersachsen und Bremen haben die Hundertschaft mit der Soll-Stärke von 120 Beamten angefordert. Am Sonnabend findet das Derby Hannover 96 gegen Eintracht Braunschweig statt. Die Einsatzhundertschaft wird dort bereitstehen und die Kollegen in der niedersächsischen Hauptstadt unterstützen.

Nur einen Tag später müssen die Beamten zum zweiten Risiko-Spiel nach Bremen. „Es ist zwar üblich, dass sich die Länder übergreifend unterstützen, dass die Einsatzhundertschaft allerdings an zwei Tagen hintereinander hochbrisante Spiele begleitet, ist außergewöhnlich“, erklärt Torsten Jäger, Landeschef der Gewerkschaft der Polizei (GdP). Hannover 96 und Eintracht Braunschweig gelten als Erzrivalen, „das Spiel Bremen gegen den HSV ist nicht minder kritisch“, sagt Jäger. Für die Hundertschaft würde der Einsatz sehr anstrengend werden.

Alles ist genau geplant. Die Einsatzkräfte reisen per Zug erst nach Hannover, dann nach Bremen und übernachten dort, lässt das Landespolizeiamt (LPA) verlauten. „Nach der Bewältigung des Fußballspieles in Bremen wird die Hundertschaft nach Eutin zurückreisen. Durch den Wegfall der Anreise am Sonntag zum Spiel ist dies mit Blick auf die Arbeitszeitbelastung vertretbar“, sagt Jürgen Börner, Sprecher des LPA.

 top

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige