Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Possehl will Maschinenbauer Gabler übernehmen
Nachrichten Norddeutschland Possehl will Maschinenbauer Gabler übernehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 12.09.2013
Azubi Carsten Kratzmann arbeitet bei Gabler- Maschinenbau. Quelle: Wolfgang Maxwitat
Anzeige
Lübeck

 Darauf hätten sich Possehl und die bisherigen Gabler-Gesellschafter geeinigt, teilte Possehl am Donnerstag mit. Die Unternehmen mit zusammen 240 Mitarbeitern sollen unter ihren Namen im Geschäftsbereich Mittelstandsbeteiligungen von Possehl weitergeführt werden.

Die Gabler Maschinenbau GmbH ist ein auf dem Weltmarkt führender Hersteller von im Bereich der Marine- und Meerestechnik. Das Produktprogramm des Unternehmens umfasst im Wesentlichen Sehrohrgeräteträger und Optronikausfahrgeräte, Radar- und ESM-Masten, Schnorchelsysteme sowie Kommunikations-masten.

Darüber hinaus werden am Standort Lübeck Untersysteme und Komponenten wie Ruderantriebe, hoch spezialisierte Drehmotoren sowie Land- und Ladeanschlüsse entwickelt und hergestellt. Das Unternehmen ist weltweit bekannt für seine hohe Innovationskraft und technologische Führerschaft.

Mit dem Erwerb von Gabler wird der Umsatz des Possehl-Mittelstandsbereichs, der dann aus zwölf operativ tätigen Gesellschaften bestehen wird, auf über EUR 200 Mio. wachsen. Die Zahl der Beschäftigten steigt auf gut 1.100. Auch in den Folgejahren soll der Geschäftsbereich neben organischem Wachstum durch weitere Firmenübernahmen expandieren.

Über Possehl

Die unter Führung der Management-Holding L. Possehl & Co. mbH weltweit agierende Possehl-Gruppe ist ein diversifizierter Konzern mit neun voneinander wirtschaftlich unabhängigen, dezentral organisierten Geschäftsbereichen. Die Possehl-Gruppe umfasst die L. Possehl & Co. mbH sowie rund 130 Tochtergesellschaften in über 30 Ländern. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte die Gruppe einen Umsatz von rund EUR 2,5 Mrd. Aktuell hat das Unternehmen weltweit mehr als 11.500 Beschäftigte, davon gut die Hälfte in Deutschland.

Das Unternehmen blickt auf eine lange Tradition zurück. Es wurde 1847 von Ludwig Possehl als Platzhandel für Eisenwaren in Lübeck gegründet. Seit 1919 ist die gemeinnützige Possehl-Stiftung alleinige Gesellschafterin. Diese gesellschaftsrechtliche Struktur ermöglicht die Selbstständigkeit der Possehl-Gruppe und bildet das Fundament für langfristige unternehmerische Entscheidungen.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie morgen in den LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige