Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Probe für den Ernstfall

Hamburg Probe für den Ernstfall

1600 Einsatzkräfte simulieren in Hamburg einen Flugunfall.

Voriger Artikel
SSW: CDU muss sich mit Existenz einer dänischen Minderheit abfinden
Nächster Artikel
Neuer Streit ums Lesenlernen

Feuerwehrmänner bergen bei einer Unfallübung auf dem Werksgelände von Airbus in Hamburg-Finkenwerder eine Frau aus einer Flugzeugattrappe.

Quelle: Foto: dpa

Hamburg. Mit einem spektakulären Szenario haben Mitarbeiter von Behörden und Rettungsdiensten gestern in Hamburg ihren gemeinsamen Einsatz bei einem Katastrophenfall geübt. Angenommen wurde ein Zusammenstoß zweier Flugzeuge über der Stadt.

Eine der Maschinen mit 70 Menschen an Bord konnte dem Ablaufplan zufolge noch den Flughafen auf dem Airbus-Gelände in Hamburg-Finkenwerder erreichen, allerdings nur mit einer Bruchlandung. Die zweite Maschine, ein Kleinflugzeug, stürzte auf einen belebten Wochenmarkt im Stadtteil Harburg, so die Annahme der Übungsveranstalter.

Rund 1600 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr und anderen Rettungseinrichtungen waren an der Übung beteiligt, wie ein Sprecher der Innenbehörde sagte. Ziel der Übung war es, die Strukturen der Rettungsorganisationen im Katastrophenfall zu überprüfen.

Eine Bewertung des Großmanövers soll erst in einigen Wochen vorliegen. Der stellvertretende Referatsleiter Katastrophen- und Bevölkerungsschutz in der Innenbehörde, Holger Poser, ließ aber bereits erkennen, dass nicht alles nach Plan lief. „Das Szenario mit 250 Verletzten war vielleicht ein wenig zu groß“, sagte er.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.