Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Razzia: Polizei nimmt Automatensprenger fest
Nachrichten Norddeutschland Razzia: Polizei nimmt Automatensprenger fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 29.06.2016
Anzeige
Hamburg/Lüneburg

Dem Einsatz waren monatelange Ermittlungen einer gemeinsamen Ermittlungsgruppe der Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Hamburg und der Zentralen Kriminalinspektion (ZKI) Lüneburg unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Stade vorausgegangen.

Gegen acht deutsche und einen russischen Staatsangehörigen aus dem Raum Hamburg besteht der Verdacht des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion in Tateinheit mit schwerem Bandendiebstahl und Sachbeschädigung. Die 17 bis 29 Jahre alten Männer sind tatverdächtig, in den vergangenen Monaten 49 Fahrausweisautomaten mittels sogenannter „Polenböller“ in den Bundesländern Niedersachsen, Schleswig-Holstein und in Hamburg aufgesprengt und die Geldkassetten entwendet zu haben.

So wurden unter anderem Fahrausweisautomaten in den Kreisen Herzogtum Lauenburg, Ostholstein, Pinneberg, Segeberg und Storman, in Lübeck und in den Niedersächsischen Landkreisen Cuxhaven, Dannenberg, Harburg, Heidekreis, Lüneburg und Stade, mit Masse aber im Großraum Hamburg angegangen.

Der erlangte Stehlschaden sowie die Sachschäden werden derzeit insgesamt auf ca. 1,4 Mio. Euro beziffert. Anzumerken ist jedoch, dass der Sachschaden bei Weitem den Stehlschaden überschreitet.

Das Amtsgericht Stade hatte auf Grundlage der bisherigen Ermittlungsergebnisse gegen zwei Beschuldigte der Tätergruppe einen Untersuchungshaftbefehl sowie für insgesamt neun Objekte in Hamburg (acht Objekte) und Schleswig-Holstein (ein Objekt) Durchsuchungsbeschlüsse erlassen, die am Mittwoch vollstreckt worden sind.

Insgesamt waren rund 160 Einsatzkräfte der Bundes- und Landespolizei im Einsatz.

Wir berichten im Laufe des Tages ausführlicher an dieser Stelle - und natürlich morgen in Ihren Lübecker Nachrichten!

Eine Übersicht über Angriffe auf Automaten der letzten Monate und Jahre:

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige