Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Regionalexpress: Mann fuhr auf Trittbrett mit
Nachrichten Norddeutschland Regionalexpress: Mann fuhr auf Trittbrett mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:20 25.04.2016
Anzeige
Bad Oldesloe

Die Fahrgäste im Regionalexpress zwischen Bad Oldesloe und Reinfeld glaubten am frühen Sonnabendmorgen ihren Augen nicht zu trauen: Einer ihrer Mitreisenden fuhr nicht im Zug mit, sondern außen. Laut Bundespolizei hatte sich der 23-Jährige gegen 4 Uhr morgens am Bad Oldesloer Bahnhof einfach auf das Trittbrett eines Waggons gestellt, um von dort aus nach Reinfeld zu kommen. „Er wollte den Fahrpreis sparen“, sagt Bundespolizei-Sprecher Gerhard Stelke.

Kurz vor dem Bahnhof Reinfeld verständigten die Reisenden das Zugpersonal. Der Zug verlangsamte die Fahrt und zwei Bahn-Mitarbeiter brachten den blinden Passagier in den Zug. In Lübeck wurde er dann der Polizei übergeben. Seine hochgefährliche Variante des Schwarzfahrens dürfte den Stormarner jetzt teuer zu stehen kommen. Laut Stelke habe er gegen die Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung verstoßen, was eine Anzeige zur Folge hat. „Wir warnen ausdrücklich vor derartigem oder ähnlich leichtsinnigem Verhalten. Es besteht absolute Lebensgefahr“, sagt der Bundespolizei-Sprecher.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 1. Mai fällt dieses Jahr auf einen Sonntag — In anderen Ländern gibt es in solchen Fällen einen Ausgleich.

25.04.2016

Festakt im Rathaus — Spoorendonk stockt Anklagebehörden im Land personell auf.

25.04.2016

Schaulustige zu Wasser und an Land haben gestern in Kiel die „Aidaluna“ bestaunt.

25.04.2016
Anzeige