Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Risiko Pille: Junge Frau überlebt nur knapp eine Lungenembolie

Großensee Risiko Pille: Junge Frau überlebt nur knapp eine Lungenembolie

Der Bayer-Konzern muss sich derzeit vor Gericht mit den Risiken der Antibabypille auseinandersetzen — Ronja Rohlf aus Großensee warnt Frauen vor möglichen Folgen.

Voriger Artikel
Stegner: Klarname statt Pseudonym
Nächster Artikel
Polizei schützt Flüchtlinge vor Neonazi-Demo

Heute ist Ronja Rohlf wieder ganz gesund. Nur die Bilder erinnern sie an die schwere Zeit.

Großensee. Sie verhütet zuverlässig, reguliert den Zyklus und soll reine Haut machen — rund sieben Millionen Frauen in Deutschland vertrauen der Antibabypille. Doch was viele nicht wissen: Die künstlich hergestellten Pillen führen oft zu gefährlichen Erkrankungen. „Man schluckt sie, als wäre es Traubenzucker. Dabei ist es so gefährlich“, warnt Ronja Rohlf. Sie hat genau das am eigenen Leib erfahren.

Vier Jahre lang hat die junge Frau aus Großensee die Pillen Valette und Aristelle genommen. Sie fühlte sich gut, hatte keine Nebenwirkungen. Ganz plötzlich wurde sie kurzatmig, fühlte sich abgeschlagen, war schnell aus der Puste. Doch die damals 21-Jährige dachte sich nichts dabei. „Ich habe das auf die Mandelentzündung geschoben, die ich zuvor hatte“, erzählt sie. Am 10. März 2014 kam sie aus dem Keller und ging in die Küche des Elternhauses. Ihr war mulmig im Bauch, sie war kaputt, dann fiel sie in Ohnmacht. Ihre Lippe platzte auf, ihre Mutter fand die junge Frau und rief sofort den Rettungsdienst. „Ich bin noch zu Fuß zum Rettungswagen gegangen“, erzählt die 23-Jährige, „dann bin ich wieder in Ohnmacht gefallen.“

Im Krankenhaus angekommen lag sie vier Stunden auf dem Gang. Für die Ärzte war die junge Frau ein ganz normaler Fall. „Sie sagten sogar, dass es öfter vorkommt, dass junge Mädchen Probleme mit dem Kreislauf bekommen“, erinnert sich Rohlf. Wie brenzlig die Situation war, ahnte in diesem Moment niemand. Erst als die Ärzte bemerkten, dass das Herz von Ronja Rohlf viel zu schnell schlägt, ordneten sie eine Computertomografie an. „Beide Lungenflügel waren verstopft, ich kam sofort auf die Intensivstation, an meinem Bett lag die ganze Zeit ein Defibrillator, falls mein Herz aufhört zu schlagen“, erzählt die 23-Jährige.

Die Diagnose: Lungenembolie. Eine seltene, aber nicht unbekannte Nebenwirkung der Antibabypille. Das in den Pillen enthaltene Gestagen wird künstlich hergestellt und von Experten als „risikoreich“

eingestuft. Das Blut könne durch das Hormon dickflüssig werden und Blutgerinnsel bilden. Die Blutgefäße werden so verstopft, im schlimmsten Fall wandern die Gerinnsel in die Lunge. Ronja Rohlf wusste davon nichts. Ihre Frauenärztin hatte sie über die Risiken nie aufgeklärt. Doch genau das sei Aufgabe der Ärzte, meint das Unternehmen Jenapharm, das eine Tochter des Bayer-Konzerns ist und die Pille Valette herstellt. „Das Risiko für ein Blutgerinnsel mit Valette ist gering, wird aber durch Risikofaktoren erhöht“, heißt es außerdem. Doch Rohlfs ist weder übergewichtig noch hat sie eine familiäre Vorbelastung.

Als die Ärztin im Krankenhaus das erste Mal das Wort Lungenembolie sagte, fing ihre Mutter an zu weinen. „Da habe ich auch geweint, aber die Ärztin bat mich, damit aufzuhören, weil es für meinen Körper zu anstrengend ist“, sagt Rohlf. Die junge Frau bekam tagelang Heparin über einen Tropf, so sollten sich die Gerinnsel auflösen. Jede Viertelstunde wurde ihr Blutdruck gemessen, alle zwei Stunden Blut abgenommen. „Wenn ich die Nacht überlebe, dann wäre es gut, sagten die Ärzte“, erzählt sie. Die lebenslustige Frau überlebte nicht nur die Nacht, sondern auch die kommenden Tage. Nach vier Tagen konnte sie die Intensivstation verlassen. „Als ich auf der normalen Station war, habe ich erst realisiert, wie knapp es war“, sagt die 23-Jährige, „ich habe Freunden geschrieben, mit denen ich im Streit lag, weil plötzlich alles eine andere Bedeutung bekam.“ Erst nach drei Monaten war Rohlfs wieder vollkommen fit. „Als ich das erste Mal im Sonnenschein auf der Bank saß und Erdbeeren gegessen habe, da war ich so glücklich“, sagt sie strahlend. Ihr Blick aufs Leben hat sich verändert. „Ich schätze Kleinigkeiten viel mehr als vorher.“

Mittlerweile ist sie wieder ganz gesund. Wohl auch, weil sie einen großen Schutzengel hatte. „Trotzdem erzähle ich jeder Frau, der ich begegne, dass man die Pille nicht braucht und es tolle andere Sachen gibt“, sagt sie. Auch die Klage von Felicitas Rohrer verfolgt sie aufmerksam. Die 31-Jährige hat ebenfalls eine Lungenembolie erlitten, verklagt nun den Bayer-Konzern. „Ich finde es toll, dass sie das macht und hoffe, dass sie etwas erreicht. Aber sie wird viel Kraft brauchen“, meint Ronja Rohlf.

Die Gefahren der Pille

27 von 10 000 Frauen bekommen jedes Jahr eine Thrombose, ausgelöst durch moderne Antibabypillen.
Laut dem Pillen-Report der Technikerkrankenkasse ist das Thromboserisiko bei Pillen der dritten und vierten Generation fast doppelt so hoch wie bei Pillen der zweiten Generation.
Zwei Drittel der Frauen nutzen sie trotzdem.
Klageverfahren gab es bereits in vielen Ländern. In den USA rollte 2011 eine Klagewelle auf den Pharmakonzern Bayer zu. Es folgten Vergleiche, Bayer zahlte über eine Milliarde Dollar. Auch in Frankreich siegten viele Frauen vor Gericht gegen Bayer. Die Schadensersatzklage einer durch die Pille schwerstbehinderten Schweizerin wurde 2013 dagegen abgelehnt.

Maike Wegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.