Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Rocker-Milieu: Groß-Razzia bei den „Mongols“
Nachrichten Norddeutschland Rocker-Milieu: Groß-Razzia bei den „Mongols“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:23 10.12.2015

. Mit einer Groß-Razzia hat die Polizei gestern einen Schlag gegen die Rocker-Kriminalität in Hamburg und Schleswig-Holstein geführt. Beamte des Mobilen Einsatzkommandos stürmten am Morgen zehn Wohnungen in Hamburg, Norderstedt (Segeberg) und Ahrensburg (Stormarn). Nach Angaben der Hamburger Polizei wurden dabei drei Männer verhaftet. Ein 30-jähriger Afghane, ein 34- jähriger Deutscher und ein 35-jähriger Portugiese wurden in ihren Wohnungen in Hamburg sowie in Ahrensburg festgenommen. Die drei Rocker leisteten keinen Widerstand. Die Beamten konnten neben umfangreichem Beweismaterial zusätzlich in der Ahrensburger Wohnung eine scharfe Schusswaffe beschlagnahmen.

Hintergrund der Aktion waren Ermittlungen nach einem Überfall auf einen Rocker des Clubs „Mongols MC“. Der 37-jährige Erkan U., der als Kopf der Vereinigung in Deutschland gilt, war Ende November in seiner Wohnung in der Hoheluftchaussee ausgeraubt und verletzt worden.

Die Hamburger Staatsanwaltschaft erwirkte Haftbefehle gegen die drei Männer. Sie gehören ebenfalls dem Umfeld des Rockerclubs „Mongols“ an. Laut Polizei schwiegen sie zu den Vorwürfen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Brandstifter haben das Feuer in der Heider Altstadt gelegt, bei dem ein Millionenschaden entstand. Die Ermittler suchen fieberhaft nach dem Täter.

10.12.2015

Kripobeamtin: Dennis N. (29) hatte heimlichen SMS-Verkehr aus der U-Haft heraus.

10.12.2015

Tödliche Attacke in Hamburg-Wilhelmsburg — Prozess ohne Zuhörer.

10.12.2015
Anzeige