Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Rote Flora: Innensenator Grote verteidigt Polizei
Nachrichten Norddeutschland Rote Flora: Innensenator Grote verteidigt Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 06.12.2017
Hamburg

. Nach der bundesweiten Großrazzia gegen die linke Szene hat Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) die Entscheidung der Polizei verteidigt, nicht auch die Rote Flora zu durchsuchen. Die Polizei führe „keine symbolischen Durchsuchungen“ durch, „sondern nur solche, die Teil konkreter Ermittlungsverfahren sind“, sagte Grote dem NDR. Die Aktion am Dienstag hatte sich konkret gegen Beschuldigte rund um die Geschehnisse in der Straße Rondenbarg im Stadtteil Bahrenfeld gerichtet, stellte Grote klar: „Es wohnte keiner der Beschuldigten in der Roten Flora.“

Hamburgs CDU-Fraktionschef André Trepoll zeigte sich erstaunt darüber, dass die Polizei nicht auch gegen die Rote Flora vorgegangen war. „Ich bin verwundert, dass die Rote Flora als Hotspot des Linksextremismus in Hamburg nicht durchsucht wurde“, sagte Trepoll. Schließlich habe auch Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) das linksautonome Kulturzentrum im Schanzenviertel als „Dreh- und Angelpunkt für die G-20-Krawalle“ ausgemacht. Beim G-20-Gipfel war es vor allem in dem linken Stadtteil zu Krawallen und Angriffen auf die Polizei gekommen.

Polizeibeamte hatten am Dienstag 23 Wohnungen in acht Bundesländern durchsucht und dabei vor allem elektronische Speichermedien sichergestellt. Die Aktion habe dazu gedient, Hintergründe und Strukturen der Krawalle offenzulegen und an den Kern der autonomen Szene heranzukommen, sagte Polizeipräsident Ralf Martin Meyer.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schleswig. Die Gleichstellung gilt auch in Aufsichtsräten kommunaler Gesellschaften.

06.12.2017

Das G-9-Abitur kommt wieder. Inhaltlich kann man das begrüßen. Wie handwerklich schlecht CDU, Grüne und FDP die Sache umsetzen, da kann einem Angst und Bange werden.

06.12.2017

Das Jugendmagazin Bravo bringt den Starschnitt zurück. Die Sammelposter sollen nun die nächste Generation begeistern. Seit gestern gibt es die ersten Teile der Internetstars Lisa und Lena im Handel. Das Sammeln soll schneller als früher gehen. Mit der kommenden Ausgabe ist das Bild komplett.

06.12.2017