Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland SPD will früh in Wahlkampf starten
Nachrichten Norddeutschland SPD will früh in Wahlkampf starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 13.08.2016
Anzeige
Kiel

Früher als in der Vergangenheit will Schleswig-Holsteins SPD in den Landtagswahlkampf 2017 starten. „Das wird eine außerordentlich schwierige Auseinandersetzung für uns“, sagte SPD-Landeschef Ralf Stegner. Bereits nach der Sommerpause wolle die SPD loslegen. Im November will die Partei Ministerpräsident Torsten Albig erneut als Spitzenkandidaten nominieren, im Januar soll die Liste folgen. „Unser Wahlkampf steht im Grunde schon“, sagte Stegner. Größte Herausforderung im Wahlkampf werde die Mobilisierung. „Das wird nur gehen mit einer großen Kraftanstrengung, wir verlassen uns nicht auf die gute Bilanz der Küstenkoalition.“

Entscheidend für eine Fortsetzung des harmonischen Bündnisses mit Grünen und SSW werde das Abschneiden der AfD sein, sagte Stegner. „Wir werden mit aller Macht verhindern, dass die Rechtspopulisten in den Landtag kommen oder gar ein zweistelliges Ergebnis erzielen. Denn dann werden progressive Mehrheiten schwierig.“ Der SPD-Landeschef ist zuversichtlich, dass die Partei den Bundestrend brechen werde. „Mein Ziel ist, dass die SPD stärkste Partei in Schleswig-Holstein wird“, sagte er. Vorrangiges Ziel sei die Fortsetzung des bisherigen Bündnisses. Themen wie die Befreiung der Eltern von den Kitagebühren sollen im Mittelpunkt stehen.

Die Schleswig-Holsteiner wählen am 7. Mai 2017 ein neues Parlament und damit eine Woche vor Nordrhein-Westfalen. Das sind die beiden letzten Wahlen vor dem Bund. „Wir können zeigen, dass man in Deutschland sehr wohl eine Mehrheit für progressive Politik bekommen kann und Schleswig-Holstein dafür ein gutes Beispiel ist“, sagte Stegner.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Offiziell entspringt der Fluss im Dodauer See nahe Eutin – Sechs Mühlen säumten früher seinen Weg.

13.08.2016

Ab Dienstag kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

13.08.2016

Mehr als 200 Teilnehmer kamen an diesem Wochenende nach St. Peter Ording und ließen ihre Flugobjekte steigen.

13.08.2016
Anzeige