Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Sana schult Pflegekräfte für Demenz
Nachrichten Norddeutschland Sana schult Pflegekräfte für Demenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 04.08.2017

Die Zahl der Menschen, die an Demenz erkranken, nimmt zu. In Deutschland leiden etwa 1,5 Millionen an einem krankhaften Gedächtnisverlust, und pro Jahr kommen 250000 Neuerkrankungen hinzu. Bis zum Jahr 2025 werden etwa 2,5 Millionen Menschen an Demenz leiden. Dieser Trend wird zu einer immer größeren Herausforderung – auch für Krankenhäuser, die Betroffene versorgen und behandeln. Die Sana Kliniken in Lübeck und Ostholstein stellen sich dieser Herausforderung. Im Rahmen des Programms „Demenz-Lotse+“ werden derzeit in jedem Haus der Sana Kliniken AG Pflegekräfte geschult, um gezielter auf die Bedürfnisse im Umgang mit dementen Patienten eingehen zu können. „Für Menschen mit Demenz stellen Krankenhausaufenthalte oftmals eine besonders große Herausforderung dar“, sagt Jutta Bestgen, Geschäftsführerin der Sana Akademie Nord. Fünf Prozent der jährlich 42500 Patienten leiden an Demenz. „Darauf haben wir reagiert und schulen unsere Pfleger im Umgang mit Menschen mit Demenz.“ Diese würden ihr Wissen weitergeben. Derzeit seien 100 „Demenz Lotsen+“ im Sana Konzern qualifiziert worden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. „Der Name kommt mir bekannt vor“, scherzte Fußball-Lehrer Ewald Lienen, als Zweitligist FC St. Pauli vor Jahresfrist erstmals den Ewald-Bienen-Honig auf den Markt brachte.

04.08.2017

Mit Zertifikat für nachhaltige Fischerei – Optimistischer Start in die Saison.

04.08.2017

Autofahrern steht ein staureiches Wochenende bevor. Das bevorstehende Wochenende werde eines der stauträchtigsten der Sommersaison, warnte der ADAC. Grund seien der Bettenwechsel in Schleswig-Holstein und Dänemark sowie das Ferienende in fünf Bundesländern.

04.08.2017
Anzeige