Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Schaf-Schutzzone: CDU will wolffreie Deiche
Nachrichten Norddeutschland Schaf-Schutzzone: CDU will wolffreie Deiche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:07 13.04.2017
Werden die Deiche bald zur Schaf-Schutz-Zone? Quelle: Daniel Reinhardt/dpa

Zum Schutz der Schafherden auf den Deichen könnten circa 50 Kilometer breite wolffreie Korridore eingerichtet werden. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) will diesen Vorschlag aus der niedersächsischen CDU prüfen und mit Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) diskutieren. Im Interview mit den LN sagte er: „Mir ist wichtig, dass die Sorgen der Tierhalter sehr ernst genommen werden. Im Zweifel stehe ich auf Seiten der Schafe.“

Hier lesen Sie das ganze Interview.

Schleswig-Holsteins Umwelt- und Landwirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) zweifelt am Nutzen des Plans. Die 50-Kilometer-Streifen seien „rechtlich kaum zulässig“ und „technisch praktisch nicht zu vollziehen“. Habeck verwies darauf, dass es derzeit im Land keine ansässigen Wölfe gebe. Lediglich einzelne Tiere durchstreiften hin und wieder Schleswig-Holstein.
Die 1200 Schafhalter im Norden sorgen sich allerdings um das Wohl und Leben ihrer rund 200 000 Tiere. Der Landesverband der Schaf- und Ziegenhalter bezweifelt, ob Schleswig-Holstein einen „geeigneten Lebensraum für Wölfe“ darstellt und verlangt, Wölfe unter das Jagdrecht zu stellen.

rz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige