Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Schwerer Verkehrsunfall bei Itzehoe: Totgeglaubte lebt

Itzehoe Schwerer Verkehrsunfall bei Itzehoe: Totgeglaubte lebt

Zu einem tragischen Unfall mit zwei Toten kam es am Montagmorgen, 2. September, gegen 07.20 Uhr: Im Bereich der Störbrücke bei Itzehoe stießen ein Audi und ein VW Passat frontal ineinader.

Voriger Artikel
Ex-HSH-Chef Nonnenmacher attackiert Hamburger Staatsanwälte
Nächster Artikel
Mann fuchtelt mit Samuraischwert um sich

Bei einem schweren Verkehrsunfall kamen am Montagmorgen zwei Menschen ums Leben.

Quelle: dpa

Itzehoe. Ein mit sieben Personen besetzter Audi A4 Kombi befuhr am Montagmorgen die A 23 in Fahrtrichtung Heide. Gegen 7.20 Uhr geriet der Audi aus bislang noch unbekannter Ursache kurz hinter der Anschlussstelle Itzehoe-Mitte in den Gegenverkehr. Die Fahrbahnen sind hier aufgrund einer Baustelle derzeit baulich nicht getrennt. Es gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h. Hier stieß der Audi mit einem entgegenkommenden VW Passat frontal zusammen.

In dem mit drei Erwachsenen und vier Kindern besetzten Pkw Audi verstarben eine junge Frau und ein Kind. Eine ältere Dame von der es zunächst hieß, dass diese ebenfalls verstorben sei, gab im weiteren Verlauf der Rettungsarbeiten wieder Lebenszeichen von sich. Die ältere Dame, die vier weiteren Autoinsassen und der 42-jährige Fahrer des Passats aus Schenefeld kamen mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser. In dem Passat waren außer dem Fahrer keine weiteren Insassen.

Bei den beiden verstorbenen Personen handelt es sich um eine 36-jährige Frau und einen 6-jährigen Jungen aus Husum. Beide befanden sich in dem Audi. Die weiteren fünf Insassen, darunter zwei Kinder im Alter von zehn und elf Jahren, wurden schwer verletzt.

Ein weiterer VW Kleinwagen war nach dem eigentlichen Unfall in den Pkw Audi gefahren. Die 34-jährige Fahrerin aus Stafstedt wurde dabei leicht verletzt.

An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Schaden wird auf 32.000 Euro geschätzt.

Die A 23 / B 5 war im Bereich der Unfallstelle beidseitig bis 12 Uhr gesperrt. Ein Sachverständiger wurde eingeschaltet. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.