Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Sechs Verletzte nach Airbus-Notlandung am Flughafen
Nachrichten Norddeutschland Sechs Verletzte nach Airbus-Notlandung am Flughafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 07.11.2017
Der Eurowings-Flieger musste in Hamburg notlanden. Quelle: Florian Büh
Anzeige
Hamburg

Die Maschine war auf dem Weg von Hamburg nach Zürich gewesen und kurz nach dem Start kehrtmachen müssen. Nach der Sicherheitslandung verließen die Passagiere wohlbehalten den Airbus A319 der Eurowings, wie die Feuerwehr und der Flughafen berichteten. Die Feuerwehr begleitete fünf Crewmitglieder und einen Passagier wegen leichten Unwohlseins zur vorsorglichen Untersuchung ins Krankenhaus.

Sie sei gegen 19 Uhr wegen Verdachts auf Rauchentwicklung gerufen worden, sagte ein Sprecher. Die Einsatzkräfte entdeckten im Jet zwar weder ein Feuer noch Rauch, jedoch einen nicht auffindbaren, undefinierbaren Geruch. Die Ursache war zunächst unklar. 

Bereits im Mai und September dieses Jahres waren Maschinen dieser Fluggesellschaft mit teilweise ähnlichen Problemen außerplanmäßig in Hamburg gelandet.

Florian Büh/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige