Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Sex-Angriff an S-Bahn vor Gericht

Hamburg Sex-Angriff an S-Bahn vor Gericht

Prozessauftakt: 19-jähriger Afghane bestreitet Anwendung von Gewalt.

Hamburg. . Zum Auftakt eines Prozesses um einen Sex-Angriff auf eine Frau am Neujahrsmorgen in Hamburg- Stellingen hat der Angeklagte die Anwendung von Gewalt bestritten. „Das Mädchen ist immer mit uns mitgegangen, ich dachte darum, dass sie etwas von mir will“, sagte der etwa 19 Jahre alte Afghane gestern vor dem Landgericht in einer von seinem Verteidiger verlesenen Erklärung.

Die betrunkene junge Frau habe sich in der Nähe des S-Bahnhofs in einem Park an einem Gebüsch hingelegt. Er habe sich zu ihr gelegt, sie geküsst, angefasst und sich selbst befriedigt, hieß es in der Erklärung. Die Verletzungen der jungen Frau habe ihr möglicherweise ein anderer Afghane oder ein Araber zugefügt, die dem Mädchen ebenfalls von der Reeperbahn gefolgt seien. Laut Staatsanwaltschaft soll der Angeklagte die 19 Jahre alte Frau zu Boden gebracht und – als sie schrie – ihren Kopf so stark zur Seite gedrückt haben, dass sie kaum noch Luft bekam und Hauteinblutungen erlitt. Sie sei danach im Krankenhaus behandelt worden, sagte ihre Anwältin, die im Prozess als Vertreterin der Nebenklage auftritt. Der junge Asylbewerber ist wegen sexueller Nötigung und Körperverletzung angeklagt.

In der Silvesternacht sei er mit dem anderen Afghanen an der Reeperbahn unterwegs gewesen. Später hätten sie das Mädchen gesehen. Sein Begleiter und der Araber hätten es angesprochen. Sie seien zusammen mit der S-Bahn nach Stellingen gefahren. Die Männer hätten zur nahe gelegenen Erstaufnahme für Flüchtlinge zurückkehren wollen. Während der Fahrt habe sein afghanischer Begleiter die junge Frau geküsst. Nach dem Aussteigen hätten sie der betrunkenen 19-Jährigen beim Gehen geholfen. Dann habe sich die Frau an eine Wand gelehnt und sei umgekippt. Die anderen Männer hätten „irgendwas mit dem Mädchen gemacht“. Anschließend sei er selbst mit dem Mädchen über eine Straße in den Park gegangen. Er habe viel Alkohol getrunken und könne sich nicht an alles erinnern. „Mir tut das alles sehr leid“, hieß es in der Erklärung. Das Ergebnis eines DNA-Tests und Videoaufnahmen hatten den Angeklagten belastet.

In der Nacht waren an der Reeperbahn Hunderte Frauen Opfer sexueller Übergriffe geworden. Bei der Hamburger Polizei gingen 243 Strafanzeigen von 403 Frauen ein.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.