Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Sicherheit von Bunkern soll überprüft werden
Nachrichten Norddeutschland Sicherheit von Bunkern soll überprüft werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 11.08.2015
In dem Bunker in Bahrenfeld war ein Feuer ausgebrochen. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Nach den schweren Bränden in zwei Hamburger Hochbunkern planen die Behörden eine Bestandsaufnahme aller Gebäude dieser Art in der Hansestadt. Bei gewerblich genutzten Bunkern, vor allem wenn dort Gefahrstoffe gelagert werden, sollen die Sicherheitsstandards überprüft werden. Das vereinbarten Vertreter der Bezirke und der Feuerwehr auf einer Besprechung in der Innenbehörde. Wann eine Liste aller Bunker in Hamburg vorliegen wird, konnte der Sprecher der Behörde, Frank Reschreiter, nicht sagen. Die Bestandsaufnahme sei kompliziert, weil ein Teil der Bunker in Privatbesitz sei, die übrigen dem Bund gehörten oder dem Zivilschutz unterstünden.

In der Nacht zum vergangenen Sonnabend hatte es einen Brand und eine heftige Explosion in einem Bunker im Stadtteil Bahrenfeld gegeben. In dem Gebäude lagerten mit behördlicher Genehmigung 5,5 Tonnen Pyrotechnik. In Rothenburgsort waren am vergangenen Dienstag mehr als 70 Tonnen ätherische Öle in Brand geraten und noch während der Löscharbeiten explodiert. 45 Menschen wurden verletzt. Die Brandursachen sind noch völlig unklar. Brandermittler des Landeskriminalamtes konnten gestern erstmals den Bunker in Rothenburgsort in Schutzkleidung betreten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Maritimer Koordinator der Regierung habe „keine Strategie“ gegen Schifffahrtskrise.

11.08.2015

Schweres Gewitter bescherte den Menschen eine unruhige Nacht. Mehrere Gebäude gingen in Flammen auf.

12.08.2015

Nach den schweren Bränden in zwei Hamburger Hochbunkern planen die Behörden eine Bestandsaufnahme aller Gebäude dieser Art in der Hansestadt. Bei gewerblich genutzten Bunkern, vor allem wenn dort Gefahrstoffe gelagert werden, sollen die Sicherheitsstandards überprüft werden.

11.08.2015
Anzeige