Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Siebenjährige in Kiel missbraucht - 30-Jähriger in Haft
Nachrichten Norddeutschland Siebenjährige in Kiel missbraucht - 30-Jähriger in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 03.02.2016
Das Kind spielte auf dem Hof der Hans-Christian-Andersen-Schule in Kiel-Gaarden. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Zwei entsetzliche Fälle von sexuellem Missbrauch von Kindern erschüttern die Menschen in Kiel. Ein 30-Jähriger steht unter dringendem Verdacht, am vergangenen Sonntag ein erst sieben Jahre altes Mädchen in seine Wohnung gelockt und vergewaltigt zu haben. Wie Oberstaatsanwalt Axel Bieler bestätigt, soll sich der Verdächtige erst vor wenigen Wochen schon einmal an einem fünfjährigen Kind vergangen haben. Obwohl der Mann bereits nach der ersten Tat vorläufig festgenommen worden sei, hätten Polizei und Staatsanwalt den Beschuldigten freilassen müssen, da das Opfer zunächst widersprüchliche Angaben gemacht habe, so Bieler.

Laut Polizeiangaben soll der 30-Jährige, bei dem es sich um einen Deutschen turkmenischer Abstammung handelt, am Sonntag gegen 11 Uhr zwei Mädchen auf dem Spielplatz der Hans-Christian-Andersen-Schule im Stadtteil Gaarden angesprochen haben. Unter einem Vorwand versuchte der Tatverdächtige, die Kinder in seine Wohnung am Vineta-Platz zu locken. Nach Informationen der Kieler Nachrichten zeigte er den Kindern eine Puppe. Eines der Mädchen folgte dem Mann nicht bis in die Wohnung. „Dort kam es zum schweren sexuellen Missbrauch der Siebenjährigen, anschließend schickte er das Kind weg“, sagt Bieler. Das Opfer habe sich seiner Mutter anvertraut, die die Polizei alarmierte. „Bei einer rechtsmedizinischen Untersuchung des Kindes wurden erhebliche Verletzungen festgestellt“, sagt der Oberstaatsanwalt.

Gegenüber der Polizei konnte das Mädchen genaue Angaben zu dem Täter und dem Tatort machen, so dass die Polizei schnell den Verdächtigen ausfindig machen konnte. „In der Wohnung wurden umfangreiche Beweismittel sichergestellt“, so Bieler. Obwohl der Beschuldigte zu den Vorwürfen schweigt, wurde Haftbefehl gegen den 30-Jährigen erlassen.

Besonders tragisch ist, dass der Mann bereits Anfang Januar schon einmal festgenommen worden war, nachdem er sich an einem erst fünf Jahre alten Mädchen auf dem Gelände eines Kindergartens vergangen haben soll. Zwar wurde das Opfer auch damals medizinisch untersucht, was den Verdacht bestätigt hatte. Allerdings sei der Fall erst „mit Verzögerung“ bei der Polizei angezeigt worden, sagt Bieler.

Zudem habe es „Widersprüchlichkeiten in der Aussage des Kindes gegeben“, so der Staatsanwalt. Ein Haftbefehl hätte keine Chance auf Erfolg gehabt, so die Behörden.

Die Staatsanwaltschaft hat jetzt einen Gutachter eingeschaltet, der die Schuldfähigkeit des Verdächtigen prüfen soll. „Es gibt Hinweise, die auf eine psychische Erkrankung des 30-Jährigen schließen lassen“, sagt Bieler. Sollte sich der Verdacht bestätigen, kommt der Verdächtige trotzdem nicht frei, sondern soll in einem forensischen Krankenhaus untergebracht werden.

Bastian Modrow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast jeder fünfte Glühwein ist bei einer Untersuchung in Norddeutschland beanstandet worden. Die Mängel reichen vom Geruch nach Mäuse-Urin über zu wenig Alkohol bis hin zu einem erhöhten Nickel-Gehalt, so das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei.

02.02.2016

In der vergangenen Nacht ist ein Fußgänger im Marliring von einem Pkw erfasst worden, wurde 500 Meter mitgeschleift und verstarb noch am Unfallort. Der Fahrer konnte von der Polizei gefasst werden. Er hatte einen Alkoholwert von 1.96 Promille.

04.02.2016

Auch die Rettungskräfte konnte einem Autofahrer aus dem Kreis Ostholstein nicht mehr helfen. Er war auf der Landesstraße in den Kasseedorfer Tannen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

04.02.2016
Anzeige