Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Sommerdom aus der Vogelperspektive
Nachrichten Norddeutschland Sommerdom aus der Vogelperspektive
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 26.07.2018

Bis zum 27. August werden über zwei Millionen Besucher auf dem Hamburger Sommerdom erwartet. Mit einer neuen Familienachterbahn, der Premiere einer Geistervilla und dem Comeback von „Dr.

Archibald“ startet das Volksfest heute in die Sommersaison. Das Feuerwerk zum Start des Sommerdoms ist allerdings wegen Brandgefahr aufgrund der anhaltenden Trockenheit abgesagt worden. Grund: Die Abschussstelle liegt an Bäumen und Büschen. Das Heiligengeistfeld liegt, wie unser Foto zeigt, mitten in Hamburg. Links vom Festplatz sieht man das Stadion des FC St. Pauli, direkt darüber den großen Weltkriegs-Bunker, in dem sich heute unter anderem ein angesagter Club (Uebel & Gefährlich) befindet. Oben im Bild: Der Messe- Komplex mit dem „Tele-Michel“. FOTO: Aerialpics.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Millionenprogramm will das Innenministerium die Vorkehrungen verbessern, um einen langanhaltenden Stromausfall in Schleswig-Holstein – wie vor einigen Wochen in Lübeck – besser bewältigen zu können. Die Landesregierung hat dafür im Haushaltsentwurf 2019 zunächst mehr als eine Million Euro für Notstromaggregate vorgesehen.

26.07.2018

Hamburg/Schwerin. Er soll einen islamistisch motivierten Sprengstoff-Anschlag geplant haben, um in einer Menschenmenge möglichst viele „Ungläubige“ zu töten: Gestern begann in Hamburg der Prozess gegen Yamen A. – er schwieg zu den Vorwürfen.

26.07.2018

Das Werner-Rennen vom 30. August bis zum 2. September auf dem Flugplatz Hartenholm (Kreis Segeberg) wird offenbar ein Fall für die Gerichte: Im Auftrag von 15 Anwohnern will eine Hamburger Anwältin per einstweiliger Verfügung eine Absage der Großveranstaltung erzwingen.

25.07.2018