Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Spannung vor Urteil des Landesverfassungsgerichts zu SSW-Status
Nachrichten Norddeutschland Spannung vor Urteil des Landesverfassungsgerichts zu SSW-Status
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:16 07.09.2013
Anke Spoorendonk vom Südschleswigschen Wählerverbandes (SSW). Quelle: dpa
Anzeige
Schleswig

Dabei geht es am kommenden Freitag (12.9.) um die Frage, ob SPD, Grüne und SSW ihre Ein-Stimmen-Mehrheit im Kieler Landtag behalten. Sollte das Gericht in die Mandatsverteilung eingreifen, droht der dritte vorzeitige Urnengang in Serie. In dem Verfahren geht es im Kern um die Befreiung des SSW als Partei der dänischen Minderheit von der Fünf-Prozent-Hürde. Sie hatte bei der Landtagswahl 2012 für 4,6 Prozent drei Sitze erhalten und ist seitdem Teil der Regierung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige