Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Start in die Kirschsaison
Nachrichten Norddeutschland Start in die Kirschsaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:21 04.07.2013
Die Kirschen sind schon rot, doch „sie müssen schwarz werden“, sagt Volker Schneekloth. Quelle: Foto: Roeßler

Ein Netz hält das gefräßige Tier und seine Artgenossen davon ab, Volker Schneekloth die Ernte wegzufressen. „Wenn die Kirschen sich umfärben, kommt das Netz“, sagt der 54-Jährige. Zwischen den grünen Blättern lugen zwar schon viele Früchte leuchtend rot hervor, doch noch sind sie nicht ganz reif. „Sie müssen schwarz sein“, erklärt Volker Schneekloth. Bis Sonntag sollten sie es sein. Denn dann beginnt auf dem Obsthof die Kirschernte. Wegen des langen Winters sind die roten Früchte in diesem Jahr eine Woche später dran.

Auch auf den anderen Obsthöfen in Schleswig- Holstein startet die Kirschsaison in diesen Tagen mit den Frühsorten. „Ich erwarte eine durchschnittliche bis gute Ernte“, sagt der Grömitzer Obstbauer.

Schlechter sind die Aussichten für die Haseldorfer Marsch. „Im Hauptanbaugebiet wird nur eine halb so große Ernte wie im Vorjahr erwartet, denn der Winterfrost Mitte März hat zu Knospenschäden geführt“, sagt Daniela Rixen, Sprecherin der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein. Für die übrigen Regionen wird mit einem durchschnittlichen Ertrag gerechnet.

Auf dem Obsthof Schneekloth sind die ersten, etwas weicheren Süßkirschen für die Selbstpflücker und den eigenen Bauernladen. Auf 0,7 Hektar können die Besucher eine Kirsche nach der anderen von den Ästen zupfen. Mit einem Pflückschlitten oder einer Leiter geht es in die Bäume. Insgesamt baut Schneekloth auf vier Hektar Süßkirschen und auf drei Hektar Sauerkirschen an. „Selbstpflücken bietet so gut wie keiner an“, sagt Schneekloth, der von vielen Kunden danach gefragt wurde. „Das wird gut angenommen.“

juk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ex-Aufsichtsrat Kopper lobt Nonnenmacher.

03.07.2013

Säugling ist in der Obhut des Jugendamtes.

03.07.2013

Staatsanwaltschaft klagt 68-Jährigen an.

03.07.2013
Anzeige