Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Stegner erwartet für die SPD fünf Jahre Opposition

Kiel Stegner erwartet für die SPD fünf Jahre Opposition

. Nach den Niederlagen bei der Landtags- und Bundestagswahl steuert die SPD im Norden selbstkritisch und selbstbewusst die Kommunalwahlen in einem halben Jahr an. „Wir wollen insgesamt natürlich zugewinnen“, sagte Parteichef Ralf Stegner. Zuletzt hatte es es einige Pleiten gegeben.

Kiel. Die SPD will auf einem Landesparteitag am Sonnabend in Neumünster die Kommunalwahlen am 6. Mai nächsten Jahres ins Visier nehmen und die Analyse der verlorenen Landtags- und Bundestagswahl fortsetzen. Die SPD habe einen Erneuerungsprozess vor sich und wolle es schaffen, dass 2017 nicht nur ein Jahr der Wahlniederlagen war, sondern auch einen Wendepunkt und Neuanfang markiert, sagte Stegner. Er rechnet fest damit, dass die Jamaika-Koalition im Land die ganze Wahlperiode halten wird. Es sei für ihn schon angesichts des Machtbewusstseins der Beteiligten nahezu ausgeschlossen, dass sich die „schwarze Ampel“ auflösen wird. „Wir gehen davon aus: Wir haben fünf Jahre Opposition“, sagte Stegner. Seine Partei habe die Oppositionsrolle voll angenommen und werde der Koalition Alternativen entgegenstellen.

Ihren Spitzenkandidaten für die Wahl 2022 wolle die SPD gut ein Jahr davor in einem Mitgliederentscheid bestimmen, sagte Stegner. Damit könne die Partei einen Vorwahlkampfeffekt nutzen. Die Nord-SPD habe eine Menge hervorragender Frauen und Männer zu bieten. Einen „Import“ für die Spitzenkandidatur strebe sie nicht an. Stegner schloss das aber auch nicht aus. Er werde „kein Teilnehmer dieses Wettbewerbs sein“, bekräftigte Stegner. Eine Hoffnung schöpft er aus dem Eintritt von mehr als 1100 neuen Parteimitgliedern in diesem Jahr. „Die SPD ist noch nicht tot.“ Dass die SPD eine falsche Programmatik habe, glaube er nicht, sagte Stegner. Sich zu erneuern heiße nicht, Beschlüsse umzuwerfen. Die Partei wolle sich aber verstärkt auch um Milieus kümmern, die sie vernachlässigt habe. Die Partei wolle zum Beispiel mehr in Berufsschulen Fuß fassen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.