Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Stein am Seil: Ermittlungen an der A 7
Nachrichten Norddeutschland Stein am Seil: Ermittlungen an der A 7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 23.08.2017
Anzeige
Kiel

. Ein Stein hängt an einem Seil von einer Autobahnbrücke herab – für die Staatsanwaltschaft ein klarer Mordversuch: Bei einer Spurensuche der Mordkommission auf der Autobahn 7 haben Ermittler gestern mehrere Gegenstände eingesammelt. Es sei aber noch zu früh, diese Funde zu bewerten, sagte ein Polizeisprecher.

Man habe bei der Aktion nördlich der Rader Hochbrücke Beweismittel finden wollen, erklärte der Polizeisprecher. Hintergrund sind mehrere Angriffe mit Steinen auf Autofahrer auf der A

7. Einen Vorfall im Juli werten Staatsanwaltschaft und Polizei als Mordversuch. Damals erhielt die Polizei einen Notruf, dass ein Stein von einer Autobahnbrücke hänge. Als die Polizisten an der Stelle ankamen und gerade den Stein entfernen wollte, fuhr ein Lkw dagegen. Der Fahrer hielt etwas entfernt, fuhr dann aber wieder weg. Bis heute sind der Lkw, der oder die Täter sowie der Anrufer nicht identifiziert, wie ein Polizeisprecher sagte. Den Stein hat die Polizei sichergestellt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Die frühere Kieler Bildungsministerin Waltraud Wende (59/parteilos) hat Ex-Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) scharf kritisiert.

23.08.2017

Tier wuchs in Lübecker Wohnung auf – Jetzt ist es Publikumsliebling in Dassow.

23.08.2017

. In Schleswig-Holstein setzen Hilfsorganisationen bei der Rettung Ertrinkender auf Rettungsdrohnen.  Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Westerland auf Sylt plant die Anschaffung von zwei Drohnen.

23.08.2017
Anzeige