Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Störenfriede nach Schlägereien verlegt

Hamburg Störenfriede nach Schlägereien verlegt

Attacken mit Stöcken und Ästen — Ein Dutzend Verletzte in Hamburger Asylunterkunft.

Hamburg. Nach schweren Ausschreitungen in einer Hamburger Flüchtlingsunterkunft sind die mutmaßlichen Verursacher gestern verlegt worden. Eine Hundertschaft der Polizei sicherte die Aktion ab. „Wir erhoffen uns von der Verlegung der ,Störenfriede‘ eine Befriedung“, sagte ein Polizeisprecher. Nach Angaben des Betreibers, die städtische Einrichtung „fördern & wohnen“, kamen 32 Personen in andere Heime. Heute sollen weitere 20 folgen. In der Zentralen Erstaufnahme waren am Wochenende Eritreer, Wachleute und Syrer aneinandergeraten. Etwa ein Dutzend Menschen wurden verletzt. „Das waren schon ungewöhnlich heftige Auseinandersetzungen“, sagte die Sprecherin von „fördern & wohnen“, Susanne Schwendtke. An eine Trennung der Volksgruppen sei aber nicht gedacht. „Wir wollen keine ethnisch homogenen Standorte.“ Die Innenbehörde sprach von Auseinandersetzungen von „besonderer Dimension“. Jetzt gehe es darum, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. An der Flüchtlingsunterkunft Schnackenburgallee seien nun zwei Polizeibeamte tagsüber ständig präsent. In der Erstaufnahme am Grellkamp leben derzeit rund 600 Menschen, die meisten aus Afghanistan, Eritrea und Syrien.

Am Sonnabend hatte ein 24-jähriger Eritreer bei der Essenausgabe einen Wachmann geschlagen. Er war laut „fördern & wohnen“ schon mehrmals durch aggressives Verhalten aufgefallen und sollte in eine andere Unterkunft gebracht werden. 50 Eritreer versuchten, das zu verhindern und griffen das Wachpersonal mit Stöcken und Ästen an.

Syrer und Afghanen versuchten erst zu schlichten, dann halfen sie den Wachleuten.

Ein Wachmann erlitt einen Armbruch, zwei weitere wurden leicht verletzt. 21 Streifenwagen waren im Einsatz. Am Sonntagabend flammte der Streit wieder auf. Polizei setzte 34 Streifenwagen und fünf Diensthundeführer ein.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.