Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Student verschwunden: Suchaktion ohne Erfolg
Nachrichten Norddeutschland Student verschwunden: Suchaktion ohne Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:29 30.07.2015
Horst Georg Linnemann.
Neumünster

 Zwei Tage lang suchte die Polizei ein 4000 Quadratmeter großes Areal nahe der Stadtgrenze ab und setzte dabei Spürhunde ein. Doch die Tiere schlugen nicht an, teilte ein Polizeisprecher mit. Der Student wird seit Dezember vermisst. Die Ermittler hatten gehofft, Überreste des mutmaßlichen Opfers oder ihm zuzuordnende Gegenstände zu finden. Gegen zwei 28 und 26 Jahre alte Männer aus Neumünster und Kappeln besteht laut Staatsanwaltschaft Tatverdacht. Sie kannten den Vermissten. Die Polizei geht davon aus, dass die Leiche im Bereich Neumünster vergraben und vor dem Bedecken mit Erdreich angezündet wurde.

Die Lebensgefährtin des jungen Mannes hatte ihn das letzte Mal am 15. Dezember in ihrer Wohnung in Neumünster-Faldera gesehen. Linnemann hat an der Fachhochschule Kiel studiert. Er fuhr einen dunkelblauen Golf IV mit dem Kennzeichen NMS-ZX 88, der am 20. Dezember in Hamburg gefunden wurde. Für Hinweise hat die Staatsanwaltschaft Kiel 1500 Euro Belohnung ausgesetzt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!