Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Gäste loben das Urlaubsland SH
Nachrichten Norddeutschland Gäste loben das Urlaubsland SH
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 08.11.2018
Schleswig-Holstein kommt bei Touristen gut an. Dies bestätigte eine repräsentative Untersuchung im Auftrag der Tourismus-Agentur. Quelle: Andrea Warnecke/dpa
Kiel

Schleswig-Holstein kommt bei Touristen gut an. Dies bestätigte eine repräsentative Untersuchung im Auftrag der Tourismus-Agentur. Demnach beurteilten die Gäste den Norden auf einer Skala von null bis zehn Punkten als rundum sympathisches Urlaubsland (8,7) mit einem sehr guten Ruf (8,4). Auch außerhalb der Sommersaison gilt das Land als sehr attraktiv (8,2), wie die am Donnerstag in Kiel vorgestellte Studie ergab. Grundlage der Untersuchung war eine Online-Panel-Befragung unter rund 1000 in Deutschland lebenden Menschen, die Schleswig-Holstein in den vergangenen drei Jahre für eine Urlaubsreise besucht und dort übernachtet haben.

Möglichkeiten zur Entschleunigung

Fünf Erfolgsbausteine prägen besonders die touristischen Marke Schleswig-Holstein: Am wichtigsten für die Attraktivität sind die vom Wasser geprägten Landschaften und das nordisch-maritime Flair, die weiten Horizonte und abwechslungsreichen Küsten. An zweiter Stelle folgen Entspannung und Erholung. Dazu zählen die vielfältigen Möglichkeiten zur Entschleunigung und gesundheitliche Aspekte wie die reine Luft. Dahinter rangieren die Vielfalt des Urlaubslands, die schönen und sauberen Strände sowie das Angebot für einen aktiven Urlaub. Die Befragung erbrachte auch: "Der echte Norden", der Slogan des Bundeslandes, stößt auf hohe Zustimmung (8,5 Punkte).

Als "Leuchttürme" unter den Orten und Regionen gelten unter anderem Nord- und Ostsee, speziell die Inseln Helgoland, Sylt und Fehmarn, aber auch Städte wie Lübeck und Travemünde. Als "Geheimtipps" wurden etwa der Naturpark Holsteinische Schweiz, die Schleiregion und das Nordsee-Heilbad Büsum identifiziert.

Kniepsand vor Amrum ist ein "Geheimtipp"

Unter den Sehenswürdigkeiten gehören der Nationalpark Wattenmeer, die Strände und Pfahlbauten von St. Peter-Ording und die Seebrücken an der Ostsee zu den "Leuchttürmen". Nicht abgeschlagen ist auch die Region nahe Kiel. Zu den "Geheimtipps" zählen der Kniepsand vor Amrum und der Ostseeküsten-Radweg.

"Wir wissen jetzt besser, welche Bilder, Filme und Geschichten wir in das "Schaufenster" unseres "Warenhauses" Schleswig-Holstein stellen müssen", sagte die Geschäftsführerin der Tourismus-Agentur, Bettina Bunge. Man könne sich im Tourismus-Marketing auf wenige Kernbotschaften konzentrieren und erreiche damit "einen Großteil unserer potenziellen Gäste".

Tourismus-Staatssekretär Thilo Rohlfs betonte: "Die Analyse hilft uns, das touristische Landesmarketing noch gezielter auszurichten und damit unsere Wettbewerbsposition weiter zu verbessern."

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sozialminister Heiner Garg (FDP) will Schleswig-Holsteins Kita-Datenbank kräftig ausbauen. Die bislang freiwillige Teilnahme an dem Portal soll für alle Kindertageseinrichtungen verbindlich festgeschrieben werden, sagte Garg am Donnerstag im Landtag.

08.11.2018
Norddeutschland Tödlicher Unfall bei Aufbauarbeiten - Arbeiter stirbt bei Unfall auf Hamburger Dom

Bei den Aufbauarbeiten für den Winterdom verunglückt ein Arbeiter. Auch Stunden danach ist die Identität noch ungeklärt.

08.11.2018

Der Landesvorstand der Nord-CDU wird Ende nächster Woche neu gewählt. Dabei wird es wohl eine Änderung geben: Bildungsministerin Karin Prien will Justizministerin Sabine Sütterlin-Waack ablösen.

08.11.2018