Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Supermarkt zeitweise wegen Spinne gesperrt
Nachrichten Norddeutschland Supermarkt zeitweise wegen Spinne gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 30.04.2018
Blaulicht der Polizei. Quelle: Carsten Rehder/archiv
Anzeige
Hamburg

Ein Supermarkt in Hamburg-Rothenbaum ist wegen einer Spinne am Montag mehrere Stunden geschlossen worden. Ein Mitarbeiter habe das circa fünf Zentimeter große Tier auf seiner Schulter bemerkt, als er Bananenkisten ausgepackt habe, sagte ein Polizeisprecher. Weil sich die Spinne in der Gemüseabteilung versteckte, sperrte die Feuerwehr den Angaben zufolge den gesamten Supermarkt um 10.00 Uhr ab und hob die Obst- und Gemüseablage mit einer Hebebühne an. Nachdem die Spinne nach mehrstündigem Suchen nicht gefunden worden sei, sei der Supermarkt gegen Mittag wieder geöffnet worden. Veterinäramt und Tropeninstitut wurden informiert, um das Tier zu klassifizieren - falls es noch mal gesichtet werde. Zuerst hatte die „Bild“-Zeitung berichtet.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die FDP-Bürgerschaftsfraktion hat den Senat aufgefordert, die Folgen der Affäre um fragwürdige Asylentscheidungen auf Hamburg zu prüfen.

30.04.2018

Ein Alsterdampfer hat sich in Hamburg am Montag als Rettung für drei Wassersportler erwiesen.

30.04.2018

Ein vermeintliches Flugunglück hat die Polizei im Kreis Segeberg in Alarmbereitschaft versetzt. Eine 57 Jahre alte Lübeckerin habe am Sonntag bei Wahlstedt aus ihrem Auto heraus einen Fallschirm zu Boden stürzen sehen, teilte die Polizei am Montag mit.

30.04.2018
Anzeige