Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Taxifahrer in Hamburg von kollegialem Auto schwer verletzt
Nachrichten Norddeutschland Taxifahrer in Hamburg von kollegialem Auto schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 07.10.2018
Taxi. Quelle: Oliver Berg/archiv
Hamburg

Ein Taxifahrer hat in Hamburg mit seinem Auto einen Kollegen auf tragische Weise schwer verletzt. Der 60-Jährige war am Samstagabend am Flughafen aus einem Wagen gestiegen, um Fahrgäste aufzunehmen, als sein Taxi nach vorne rollte und den am Kofferraum stehenden Kollegen einzuklemmen drohte, wie die Polizei berichtete. Der 60-Jährige wollte seinen Wagen abbremsen, doch stattdessen beschleunigte er. Der 46 Jahre alte Kollege wurde zwischen beiden Autos eingeklemmt und kam mit schweren Verletzungen am Bein ins Krankenhaus. Lebensgefahr sei nicht auszuschließen, hieß es.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Wolf hat in der Nähe von Rostock mehrere Schafe gerissen. 15 Tiere wurden tot gefunden, zehn weitere wurden teils so schwer verletzt, dass sie geschlachtet werden mussten.

07.10.2018

Ein Polizist hat am Sonntag gegen 11.30 Uhr einen 22-jährigen Obdachlosen in Bad Oldesloe erschossen, der sich sehr aggressiv verhalten habe und mit einem langen Messer bewaffnet gewesen sein soll.

07.10.2018

Der Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW) hat die Kommunen in Schleswig-Holstein aufgefordert, auf Vorrat Baugrundstücke zu erwerben – bevor sie als solche ausgewiesen werden.

07.10.2018