Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Touristiker setzen auf Blogger
Nachrichten Norddeutschland Touristiker setzen auf Blogger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 18.05.2017
Anzeige
Oldenburg

. Auf ihre „Genussreisen“ nimmt Tanja Neumann Zehntausende Menschen mit. Mit Fotos, Videos oder einer Live-Berichterstattung per Kurznachrichtendienst Twitter teilt die 46-Jährige aus Krefeld ihre Eindrücke und zeigt, wo sie sich gerade aufhält. „Rechts von mir liegen die Salzwiesen, vor mir das Wattenmeer“, heißt es in ihrem Blog „Vielweib on Tour“ über einen Besuch in Ostfriesland. „Die Luft schmeckt salzig und pustet zeitgleich die Seele frei.“ Mit ihren Texten erreicht Neumann viele Internetnutzer – bis zu 30000 Artikelaufrufe pro Monat zählt sie auf ihrem Blog. Ein Tweet wird ihr zufolge bis zu 200000-mal gelesen. „Mein Blog ist mein Hobby“, sagt sie.

Für die Tourismusbranche sind Blogger zunehmend interessant. „Reiseblogs werden wichtiger“, sagt die Sprecherin des Deutschen Reiseverbandes, Ellen Madeker. „Sei es, dass einzelne Reisende online von ihren Erfahrungen berichten oder Veranstalter über ihre Destinationen bloggen.“

Die Sprecherin der Nordsee GmbH in Schortens, einem Zusammenschluss von 20 Urlaubszielen aus den sieben Ostfriesischen Inseln und 13 Küstenorten, bestätigt die Bedeutung der Internetschreiber.

„Neben den Journalisten sind Blogger eine wichtige Zielgruppe“, sagt Katja Benke. „Touristiker bemühen sich um Kontakte zu reichweitenstarken Bloggern, weil man weiß, dass deren Beiträge die Meinung der Gäste beeinflussen.“

So kommt es, dass Tourismusdestinationen Bloggern die Reise bezahlen und dafür positive Beiträge erwarten. Reisefreudige, die sich in sozialen Medien informieren, erwarten aber das Gegenteil. Tanja Neumann hält von versteckter Werbung nichts: „Die Meinung eines guten Bloggers ist nicht käuflich.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Initiative aller Fraktionen des Schweriner Landtages – Umsetzung bis Herbst 2019 geplant.

18.05.2017

. Der Mega-Frachter „MOL Triumph“ hat nach ungefähr 54 Stunden Liegezeit den Hamburger Hafen wieder verlassen.

18.05.2017

. Sieben Wochen vor dem G20-Gipfel in Hamburg haben sich Polizei und Veranstalter auf die Route der geplanten Großdemonstration gegen das Treffen der Staats- ...

18.05.2017
Anzeige