Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Türkei-Krise: Firmen in Sorge
Nachrichten Norddeutschland Türkei-Krise: Firmen in Sorge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 12.08.2017
Anzeige
Kiel

Die Spannungen zwischen Deutschland und der Türkei bereiten der Wirtschaft in SchleswigHolstein zunehmend Sorge. Das ergab eine Umfrage der Industrie- und Handelskammer unter 120 Unternehmen mit Türkeigeschäft. „Die Umfrageergebnisse zeigen, dass etwa die Hälfte der befragten Unternehmen bereits Auswirkungen auf ihre Geschäfte spüre und ihre künftigen Umsatzerwartungen in der Tendenz eher negativ einschätze“, sagte Werner Koopmann von der IHK.

Rund ein Fünftel der Unternehmen gab an, eine allgemeine Zurückhaltung bei den türkischen Geschäftspartnern festzustellen. Mehr als jede zehnte Firma registrierte Verzögerungen bei der Zollabwicklung und aufwendigere Prozesse bei der Auftragsabwicklung. In Einzelfällen habe es sogar Auftragsstornierungen gegeben. Allerdings, so Koopmann, erreiche das Türkeigeschäft bei fast 90 Prozent der Befragten lediglich einen Anteil von maximal drei Prozent des Gesamtumsatzes.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stadtverwaltung war sein Leben. Jetzt will Hans-Joachim Grote den Kommunen als Minister helfen.

12.08.2017

Deutschlands nördlichste Rebstöcke stehen auf der Nordseeinsel – Ertrag liegt bei nur 600 Flaschen im Jahr.

12.08.2017

Lange Strände, kleine Häfen, alte Bauwerke und ganz viel Natur – auf Poel gibt es für Besucher einiges zu entdecken.

12.08.2017
Anzeige