Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
U-Haft für Segeberger

Kiel U-Haft für Segeberger

. Nach der Zerschlagung eines Pädophilenrings in Baden-Württemberg sitzen auch zwei Männer aus Schleswig-Holstein seit Monaten in Untersuchungshaft. Ihnen werde schwerer sexueller Kindesmissbrauch beziehungsweise der Versuch vorgeworfen, teilten die Staatsanwaltschaften mit.

Kiel. Anklage sei in beiden Fällen noch nicht erhoben, die Ermittlungen liefen auf Hochtouren. Ein 43-jähriger aus dem Kreis Segeberg sei bereits am 3. Oktober in Karlsruhe von Spezialkräften der Polizei festgenommen worden, sagte ein Sprecher der örtlichen Staatsanwaltschaft. Der Mann sei zum Missbrauch eines Neunjährigen extra nach Karlsruhe gereist. Dessen Eltern hatten ihren Sohn über zwei Jahre mehreren Pädophilen angeboten. Bei seiner Festnahme hatte er einen Rucksack mit Fesselutensilien dabei, berichtete das Landeskriminalamt. Nach Erkenntnissen der Ermittler soll der Mann zuvor Tötungsfantasien im Zusammenhang mit einem Kindesmissbrauch geäußert haben. Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe wirft ihm Verabredung zu schwerem sexuellen Kindesmissbrauch vor. Anhaltspunkte für eine konkrete Tötungsabsicht lägen aber nicht vor, sagte ein Behördensprecher.

Der einschlägig vorbestrafte Mann stand nach Angaben des Kieler Oberststaatsanwalts Axel Bieler unter Führungsaufsicht der Behörden. Das Landgericht Kiel hatte den Angeklagten 2010 zu elf Jahren Haft verurteilt. Er soll den Tausch seines Sohnes mit dem eines Schweizers vorbereitet und in Online-Chats Missbrauch und Ermordung durchgespielt haben, berichteten die „Kieler Nachrichten“

. Der Bundesgerichtshof habe dieses Urteil kassiert, da der Mann in einigen Foren nur unter einem Decknamen kommunizierte, erläuterte Bieler. In anderen Fällen habe der Straftäter aber telefoniert. Schließlich sei der heute 43-Jährige bis 2015 in Lübeck im Gefängnis gewesen. Es sei keine Sicherungsverwahrung angeordnet worden.

Im Zuge der Zerschlagung des Pädophilenrings kamen die Ermittler auch auf die Spur eines 32-Jährigen aus Neumünster. Der Vater eines Mädchens soll sich an seinem Kind vergangen und das Verbrechen gefilmt haben.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.