Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Überfall sollte Schnellfeuergewehre finanzieren: waren es Islamisten?

Osterholz-Scharmbeck Überfall sollte Schnellfeuergewehre finanzieren: waren es Islamisten?

Eine Gruppe von Verdächtigen ist im Visier der Ermittler, mehrere Männer werden festgenommen. Sie sollen einen Überfall geplant haben, um mit der Beute Schnellfeuergewehre zu kaufen. Nach einem Zeitungsbericht könnte es einen islamistischen Hintergrund geben.

Voriger Artikel
Auf ewig ungeteilt
Nächster Artikel
Jetzt bewerben und abstimmen: Wer wird Digital-Held?

Insgesamt seien sechs Männer vorübergehend festgenommen worden, bestätigte die Staatsanwaltschaft Bremen am Mittag.

Quelle: Symbolbild LN-Archiv

Osterholz-Scharmbeck. Einen geplanten Überfall auf ein Juweliergeschäft hat die Polizei nach Angaben einer Sprecherin in Osterholz-Scharmbeck verhindert. Mit der Beute hätten vermutlich Waffenkäufe finanziert werden sollen, sagte sie am Samstag in Bremen zu dem Einsatz am Vortag. Nach Informationen der „Welt am Sonntag“ soll es sich bei einem Teil der Tatverdächtigen um radikale Islamisten handeln.

Insgesamt seien sechs Männer vorübergehend festgenommen worden, bestätigte die Staatsanwaltschaft Bremen am Mittag. „Die Ermittlungen richten sich aktuell nur gegen vier Beschuldigte“, sagte Sprecher Frank Passade. „Gegen zwei von ihnen wird heute Antrag auf Haftbefehl gestellt“, kündigte er am Samstagnachmittag an. Drei von ihnen wohnten in Bremen, einer komme aus Frankreich. „Es geht um Schnellfeuergewehre“, so Passade.

Der aus Frankreich stammende Mann werde dem „dschihadistischen Spektrum“ zugeordnet, berichtete die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf Sicherheitskreise am Samstagnachmittag (online). Zu den Tatverdächtigen gehörten zudem zwei Algerier, zwei Libanesen und ein deutscher Staatsbürger. Die Staatsanwaltschaft Bremen habe sich nicht zu einem möglichen islamistischen Hintergrund äußern wollen. „Wir sagen dazu nichts“, habe es geheißen. Die Anklagebehörde war am Abend für Rückfragen nicht zu erreichen, die Polizei verwies auf die Anklagebehörde.

Bereits seit mehreren Wochen liefen in dem Zusammenhang Ermittlungen, hieß es von der Polizei am Mittag. Die im Fokus stehende Gruppe stehe im Verdacht des Waffenhandels, sagte die Sprecherin. Dabei gehe es um den Ankauf von Waffen, die unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen würden. Der Erfolg der Ermittler sei einer intensiven Zusammenarbeit der Kriminalpolizei Bremen mit Dienststellen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg sowie dem Bundeskriminalamt (BKA) und französischen Sicherheitsbehörden zu verdanken.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.