Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Fahrer nickt ein: Auto überschlägt sich
Nachrichten Norddeutschland Fahrer nickt ein: Auto überschlägt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 25.11.2018
Der Fahrer wurde schwer verletzt in das Friedrich-Ebert-Krankenhaus eingeliefert. Quelle: Marcel Kusch/dpa
Neumünster

Dem Polizeiautobahnrevier Neumünster wurde der Unfall auf der A7 in Höhe der Abfahrt Neumünster-Mitte gegen 3.40 Uhr gemeldet. Der 22-Jährige war in Richtung Norden unterwegs, verlor jedoch aufgrund von Übermündung die Kontrolle über seinen Pkw, teilte die Polizei mit.

Der junge Mann kam nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr laut Polizei zwei Baken und prallte dann gegen die Betonmittelschutzplanke. Das Auto überschlug sich und kam auf dem Beschleunigungsstreifen auf dem Dach zu liegen. Der Fahrer wurde schwer verletzt in das Friedrich-Ebert-Krankenhaus eingeliefert.

Weitere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt. Um kurz nach 5 Uhr konnte die Fahrbahn wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Von RND/pat

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor einem Jahr kam das offizielle Aus für die Elbfähre Cuxhaven-Brunsbüttel. Nun gibt es Pläne, die Verbindung wieder aufzunehmen. Niedersachsen und Schleswig-Holstein sollen Bürgschaften übernehmen.

25.11.2018
Norddeutschland Gefährlicher Drogenkonsum - Schärfere Gesetze beim Alkohol?

Immer wieder landen Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Kein Wunder, sagen Suchtberater und Politiker. Die Droge sei zu billig und zu einfach zugänglich.

25.11.2018

Auch Pfuhlschnepfen haben Termindruck. Der Klimawandel bereitet ihnen Stress, wenn sie aus den Winterquartieren in die Brutgebiete fliegen.

25.11.2018