Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Unbekannte überkleben „Stolpersteine“ in Strasburg
Nachrichten Norddeutschland Unbekannte überkleben „Stolpersteine“ in Strasburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 25.11.2018
Die „Stolpersteine“ erinnern an Menschen, die während der Nazi-Zeit in Deutschland deportiert wurden. Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Symbolbild
Strasburg

Gegen 12 Uhr wurde die Polizei am Sonnabend darüber informiert, dass vier Stolpersteine in der Baustraße in Strasburg beklebt wurden. Die Polizisten stellten fest, dass unbekannte Täter vom 23. zum 24. November vier Stolpersteine mit Aufklebern beklebt hatten.

„Auf den Aufklebern standen die Namen von deutschen Staatsbürgern, welche angeblich durch Zuwanderer angegriffen wurden“, sagte ein Polizeisprecher. Den Polizeibeamten gelang es, die Aufkleber rückstandslos von den Steinen zu entfernen und sicherzustellen.

Die weiteren Ermittlungen werden durch den Bereich Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam geführt.

RND/kha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere Personen sind in der der Flensburg Galerie aneinander geraten. Zwei Menschen wurden schwer verletzt, weitere verletzten sich leicht. Das Einkaufscenter wurde abgesperrt.

25.11.2018

Waschmaschine, Kühlschrank, Fernseher: Nur 41 Prozent großer Haushaltsgeräte werden in Deutschland ordnungsgemäß abgegeben, sagt das Umweltbundesamt. Wo der Rest landet, weiß keiner so genau.

24.11.2018

Am Totensonntag gedenken Angehörige ihrer Verstorbenen – wie in Altenkrempe.

24.11.2018