Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Unfall mit Güterzügen bei Nienburg
Nachrichten Norddeutschland Unfall mit Güterzügen bei Nienburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 01.07.2017
Nienburg

. Einen Tag nach der Kollision zweier Güterzüge in der Ortschaft Leese dauern die Bergungsarbeiten an. Zwei Kräne waren der Deutschen Bahn zufolge gestern an der Unfallstelle im Einsatz. Mehrere Waggons waren nach der Kollision entgleist, zwei davon stürzten auf eine unterhalb der Bahnstrecke verlaufene Straße. „Wie lange die Bergungsarbeiten und die anschließenden Reparaturarbeiten andauern, können wir derzeit nicht sagen“, sagte eine Bahnsprecherin. Auch die Ermittlungen zur Unfallursache gehen weiter. Experten der Eisenbahn-Unfalluntersuchungsstelle des Bundes (EUB) in Bonn haben sich mittlerweile ein Bild der Lage an der Unglücksstelle gemacht. Nach Angaben der Bundespolizei gestaltet es sich schwierig, an die elektronischen Fahrtaufzeichnungen zu gelangen. Die beiden Loks seien ineinander verkeilt, sagte ein Sprecher. Das elektronische Gerät hält im Zug technische Informationen wie etwa zur Geschwindigkeit fest.

Die beiden Züge waren auf der eingleisigen Strecke Minden–Nienburg am Freitagnachmittag frontal aufeinander geprallt. Die beiden Lokführer kamen verletzt ins Krankenhaus. Am Unglücksort bot sich ein Bild der Verwüstung.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ehemalige LPG-Flächen werden vom Bund verkauft – Ausschreibungen laufen.

01.07.2017

LN-Serie stellt Reiseziele im Norden vor. Leser können die Orte mitbestimmen. Heute: Wismar.

01.07.2017

. Mit dem traditionellen Umzug „Nieger Ümgang“ im „feinen und dezenten Sprühregen“ hat gestern die 80. Warnemünder Woche begonnen.

01.07.2017