Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Gasgeruch in Hamburg: Mehr als hundert Einsätze in der Stadt
Nachrichten Norddeutschland Gasgeruch in Hamburg: Mehr als hundert Einsätze in der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:07 30.01.2019
Die Feuerwehr informierte über Twitter und Katwarn über die Lage. Quelle: Stefan Sauer/dpa/Symbolbild
Hamburg

Die Einsatzkräfte fanden die Ursache im Bereich des Köhlbrands im Hamburger Hafen, wie die Feuerwehr in der Nacht auf Mittwoch mitteilte. Dort sei ein chemisches Nebenprodukt ausgetreten, dass den fauligen Geruch verursachte.

Von etwa 18.30 Uhr an sei es im Stadtgebiet, vor allem nördlich der Elbe, zu „starken Geruchsbelästigungen“ gekommen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Betroffen waren laut Feuerwehr das Stadtgebiet von St. Pauli bis Langenhorn. Es habe aber keine Gesundheitsgefahr bestanden, hieß es weiter. Anwohner sollten Türen und Fenster trotzdem geschlossen halten.

Die Feuerwehr rückte in dem Zusammenhang zu mindestens 110 Einsätzen aus. Überall seien Messungen durchgeführt worden - aber ohne Ergebnis, sagte der Sprecher. Erst am späten Abend wurde die Ursache entdeckt.

RND/kha/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rauchen gefährdet nicht nur die Gesundheit, sondern auch unsere Umwelt. Fast ein Zehntel des unachtsam weggeworfenen Mülls an den Stränden der Ostsee sind Zigarettenkippen. Das geht aus einer Antwort des Bundesumweltministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor.

30.01.2019

Das Tempolimit bewegt die Menschen im Norden. Wir waren auf der A-1-Raststätte Buddikate und haben mit Autofahrern über Tempo 130 auf der Autobahn gesprochen. Die Meinungen gehen weit auseinander.

30.01.2019

Auf der Schleswig-Holstein-Straße in Norderstedt hat sich am Montagnachmittag in Höhe des Kreuzwegs ein Unfall ereignet. Zwei beteiligte Fahrzeuge sind aus noch ungeklärter Ursache zusammengestoßen. 

29.01.2019