Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Urteil im Prozess um Störtebeker-Schädel erst im Dezember
Nachrichten Norddeutschland Urteil im Prozess um Störtebeker-Schädel erst im Dezember
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 18.11.2012
Störtebeker-Schädel-Prozess: Noch zwei Zeugen werden angehört. Quelle: M. Brandt
Anzeige
Hamburg

Im Prozess um den spektakulären Diebstahl des Störtebeker-Schädels aus einem Hamburger Museum sind Plädoyers und Urteil am Freitag überraschend um drei Wochen verschoben worden. Der Abschluss der Verhandlung vor dem Amtsgericht Hamburg-Mitte ist nun für den 7. Dezember geplant. Grund für die Verzögerung ist ein Zeuge, der bereits beim Prozessauftakt nicht gekommen war - und am dritten Verhandlungstag am Freitag wieder nicht vor Gericht erschien. Die Staatsanwaltschaft hält es aber für wichtig, den Mann zu befragen. Vor fast drei Jahren sollen zwei 38 und 50 Jahre alte Angeklagte den Totenkopf, der dem Piraten Klaus Störtebeker zugeordnet wird, aus dem Museum für Hamburgische Geschichte gestohlen haben. Ein dritter Beschuldigter ist wegen Hehlerei angeklagt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einer Schießerei vor einer Diskothek in Husum sind in der Nacht zum Freitag 14 Männer festgenommen worden.

18.11.2012

Vor dem Landgericht Flensburg ist am Freitagmorgen der Prozess gegen einen 34-Jährigen fortgesetzt worden, der seine Mutter im Streit erschlagen haben soll.

18.11.2012

Zum Abschluss der Umweltministerkonferenz in Kiel werden heute die Ergebnisse vorgestellt. Das Hauptaugenmerk gilt dabei der Energiewende.

18.11.2012
Anzeige