Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Verfahren um tödlichen Kunstfehler bei Lungen-OP eingestellt
Nachrichten Norddeutschland Verfahren um tödlichen Kunstfehler bei Lungen-OP eingestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 26.10.2012
Anzeige
Lübeck

Der Lübecker Prozess gegen einen Chirurgen wegen eines tödlichen Fehlers bei einer Lungenoperation ist am Donnerstag gegen Zahlung einer Geldauflage eingestellt worden. Darauf hätten sich Staatsanwaltschaft, Verteidigung und das Gericht geeinigt, sagte die Vorsitzende der VII. Großen Strafkammer. Die Beweisaufnahme und die Aussagen eines Gutachters hätten ergeben, dass der Angeklagte unter dramatischen Umständen aus Versehen den falschen Hauptbronchus des Patienten durchtrennt habe. Dem ehemaligen Chefarzt der Thoraxchirurgie des Krankenhauses Großhansdorf war fahrlässige Tötung vorgeworfen worden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einer Verpuffung in einer Wäscherei ist das Einkaufszentrum Hamburg-Jenfeld am Mittwoch für rund eine Stunde geräumt worden.

26.10.2012

Eine 40-Jährige ist am Mittwochabend in Hamburg bei Rot über eine Straße gegangen und überfahren worden.

26.10.2012

Kiel - Eine Initiative fordert die landesweit erste Einrichtung für Männer, die von Gewalt betroffen sind.

25.10.2012
Anzeige