Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Verfassungsklagen von Bürgern beschäftigen Landtag
Nachrichten Norddeutschland Verfassungsklagen von Bürgern beschäftigen Landtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 13.06.2018
Justizministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) spricht im Landeshaus auf einer Pressekonferenz. Quelle: Christian Charisius/archiv
Anzeige
Kiel

Für einen SSW-Vorstoß zur Zulassung von Verfassungsbeschwerden beim Landesverfassungsgericht in Schleswig-Holstein zeichnet sich im Landtag bislang keine Mehrheit ab. CDU und FDP zeigten sich am Mittwoch bei der ersten Lesung eines Gesetzentwurfs skeptisch. „Ich bin derzeit davon noch nicht so ganz überzeugt“, sagte Justizministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU). Die Bürger im Norden müssen ihre Grundrechte bislang vor dem Bundesverfassungsgericht einklagen. Nach Ansicht von SSW-Fraktionschef Lars Harms müssen Verfassungsbeschwerden auch vor dem Landesverfassungsgericht möglich sein. „Erst dann ist die Landesverfassung wirklich komplett.“ Die Abgeordneten wollen nun im Ausschuss Fachleute befragen.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Todesfälle in einer Woche: Im Tierpark Hagenbeck ist erneut ein Elefant an einer gefährlichen Viruserkrankung gestorben. Eine Quarantäne für die anderen Tiere der Herde gibt es nicht.

13.06.2018

Die Debatte der Hamburgischen Bürgerschaft über den ausgehandelten Verkauf der HSH Nordbank an eine Gruppe amerikanischer Finanzinvestoren hat begonnen.

13.06.2018

Deutschland darf die Fischerei mit Schlepp- und Stellnetzen in den Schutzgebieten Sylter Außenriff und Pommersche Bucht nach EU-Recht nicht einseitig verbieten.

13.06.2018
Anzeige