Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Vermisste Hamburgerin ist in Algier
Nachrichten Norddeutschland Vermisste Hamburgerin ist in Algier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 15.01.2018
Algier

Die algerische Polizei hat Medien zufolge eine 16-jährige Deutsche aus Hamburg aufgegriffen, die seit Dezember vermisst wurde. Sei sei allein zu ihrem 19 Jahre alten Freund nach Algerien gereist und zusammen mit dem jungen Mann in Polizeigewahrsam genommen worden, meldeten gestern die algerische Nachrichtenseite „Ennahar Online“ und andere lokale Medien.

Die beiden seien in der Wohnung des Mannes südwestlich der Hauptstadt Algier entdeckt worden.

Die 16-Jährige kommt aus Hamburg-St. Pauli und war Anfang Dezember verschwunden. Die Polizei schrieb die Minderjährige vor einer Woche öffentlich zur Fahndung aus. Demnach stand die 16-Jährige zuletzt über Internet in Kontakt mit ihrer Mutter. Den algerischen Berichten zufolge war der 19-Jährige im Oktober 2017 aus Deutschland ausgewiesen worden, nachdem sein Asylantrag abgelehnt worden war. Demnach hatten sich die beiden 2015 kennengelernt. Das Mädchen sei zum Islam konvertiert.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Die Rostocker Eisbärendame „Vienna“ ist tot. Das 29 Jahre alte Tier starb am Sonnabend im westfranzösischen Zoo La Palmyre, in dem sie übergangsweise untergebracht ...

15.01.2018

Land will den ländlichen Raum fördern.

15.01.2018

Im Kieler Hafen sind 2017 erstmals mehr als sieben Millionen Tonnen Güter umgeschlagen worden. Insgesamt seien 7,4 Millionen Tonnen verladen beziehungsweise gelöscht worden, teilte der Geschäftsführer der Seehafen Kiel GmbH & Co. KG, Dirk Claus, am Montag mit.

15.01.2018