Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
VfB verpasst vierten Masters-Sieg

Kiel VfB verpasst vierten Masters-Sieg

Die Lübecker verlieren das Hallen-Event in Kiel im Finale mit 3:5 nach Neunmeterschießen gegen Weiche – SV Eichede kommt ins Halbfinale, Eutin 08 scheidet nach der Vorrunde aus  

kiel 54.323293 10.122765
Google Map of 54.323293,10.122765
kiel Mehr Infos
Nächster Artikel
Stegner: Klarname statt Pseudonym
Quelle: Felix König

Kiel/Lübeck. Schade, es hat wieder nicht ganz gereicht. Der VfB Lübeck verlor das Finale beim Hallen-Masters in der Kieler Sparkassen Arena mit 3:5 nach Neunmeterschießen gegen Weiche Flensburg (0:0 nach regulärer Spielzeit). Meyer, Voß und Wehrendt trafen für den VfB, Kramer verschoss. Damit verpassten die Grün-Weißen den vierten Masters-Titel (im Vorjahr 2:4 gegen Hartenholm).
Im ersten Halbfinale siegte der VfB mit 6:5 nach Neunmeterschießen gegen Holstein Kiel (1:1 nach der regulären Spielzeit). Meyer brachte Lübeck 1:0 in Führung, Sigurbjörnsson glich aus. Rudelbildung kurz vor Schluss. Rot für Kiels Kegel, Zeitstrafe für Sievers und Schnellhardt. Im Neunmeterschießen verwandelte der VfB alle Schüsse vom Punkt – Meyer, Wehrendt (je 2) und Torhüter Schlomm, bei Holstein scheiterte Keeper Jakusch am Pfosten. Im zweiten Halbfinale besiegte Weiche Flensburg den SV Eichede mit 2:0. Sykora und Walter trafen. „Es war mehr drin“, sagte SVE-Trainer Oliver Zapel. „Wir haben trotzdem ein gutes Turnier gespielt.“
Es war eine Stimmung wie bei den Handballern des THW Kiel. 8659 Zuschauer sorgten mit ihren Klatschpappen für ohrenbetäubenden Lärm. Feuerwerk und Lasershow beim Einlaufen der acht Mannschaften. Der VfB startete mit einem 1:1 gegen TSB Flensburg. Die Grün-Weißen gingen durch Wehrendt in Führung, Holland glich aus. „Ich habe mir den Auftakt anders vorgestellt“, sagt Stürmer Kramer.
Auch im zweiten Spiel tat sich der VfB schwer, aber es gab einen 1:0-Sieg gegen Schilksee. Schrecksekunde zum Beginn: Bräuning traf die Latte des Lübecker Tores. Auf der Gegenseite machte es Meyer besser, erzielte das Siegtor. „Wir steigern uns von Spiel zu Spiel“, sagte Kapitän Marheineke. Sein Trainer Denny Skwierczynski, der die linke Hand bandagiert hatte (Sturz beim Training), war noch nicht zufrieden: „Wir müssen schneller spielen und vor dem Tor noch entschlossener werden.“
Lübecks Konkurrent in der Gruppe B, der SV Eichede, kam zum Auftakt ebenfalls zu einem 1:1 – gegen Schilksee. Cumur traf zum 1:0 nach Maltzahn-Fehler, der bügelte seinen Schnitzer 23 Sekunden vor Schluss aus.
Im zweiten Spiel wurde TSB Flensburg mit 2:0 geschlagen. Oldag (in Überzahl) und Ridel Monteiro trafen. Lübeck und Eichede hatten nach zwei Spielen jeweils vier Punkte. Zapel flachste: „Jetzt können wir uns im letzten Spiel gegen den VfB die Bälle zuspielen. Ein 0:0 reicht beiden fürs Halbfinale.“
Und so kam es dann auch. „Nichtangriffspakt“ wie einst bei Deutschland gegen Österreich. Die Zuschauer pfiffen. Das störte weder Lübeck noch Eichede.
In der Gruppe A war Eutin 08 im ersten Spiel chancenlos. 0:3 gegen Weiche Flensburg. Paetow und Meyer (2) trafen. Eutins Hübner scheiterte zweimal an Torhüter Kirschke. Im zweiten Spiel drehte Eutin auf. 3:0 gegen Heide. Witt und Rave (2) trafen. „Oh, wie ist das schön“, sangen die 700 Eutiner Fans. Im letzten Spiel kämpften die Ostholsteiner bravourös gegen Holstein Kiel. Erst traf Czichos, dann glich Klotz zum 1:1 aus. „Ich bin stolz auf diese Mannschaft“, sagte Trainer „Mecki“ Brunner. „Wir haben es bis zum Schluss offen gehalten, ob wir ins Halbfinale kommen.“ Das hing dann vom Ausgang des letzten Spiels zwischen Heide und Weiche ab. Heide hätte gewinnen müssen, es gab ein 0:0. Das reichte Weiche zu Platz zwei hinter Holstein – und Eutin war draußen. GIE

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.