Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
War ein Luftloch Schuld am Hubschrauber-Absturz?

Kiel War ein Luftloch Schuld am Hubschrauber-Absturz?

Der Untersuchungsbericht zum Unglück in Bimöhlen in Februar steht vor dem Abschluss — Ermittler: „Verkettung unglücklicher Umstände“.

Voriger Artikel
Berlin: Schleswig-Holstein verschleppt Weiterbau der A 20
Nächster Artikel
Guten Morgen am Montag, 11. April!

Experten begutachten das Wrack des Hubschraubers der Bundespolizei an der Unglücksstelle in Bimöhlen.

Quelle: Christian Spreer

Kiel/Bimöhlen. Sechs Wochen nach dem Absturz eines Hubschraubers der Bundespolizei in Bimöhlen (Kreis Segeberg) verdichten sich die Hinweise auf die Unfallursache: Aus Ermittlerkreisen verlautet, dass ein Luftloch eine „Verkettung unglücklicher Umstände“ ausgelöst hat. Zwei Insassen des Hubschraubers vom Typ „Eurocopter 135“ waren bei dem Absturz ums Leben gekommen.

Offiziell sind die Untersuchungen noch nicht abgeschlossen. „Die Ermittlungen laufen noch“, sagt Axel Bieler von der Staatsanwaltschaft Kiel. Zum einen liege der Bericht der Braunschweiger Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) noch nicht vor, „zum anderen konnte der Pilot noch nicht befragt werden“, so Bieler. Wie durch ein Wunder hatte der 31-Jährige den Absturz schwer verletzt überlebt. Sein 33 Jahre alter Co-Pilot sowie ein 42-Jähriger, der mit an Bord gewesen war, wurden bei dem Unfall getötet. Nach Informationen der „Kieler Nachrichten“ hatte der Pilot mehrere Wochen im künstlichen Koma gelegen. „Mittlerweile ist sein Zustand stabil, er befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr“, sagt ein Sprecher der Bundespolizei. Vernehmungsfähig sei der 31-Jährige aber noch nicht.

Nach der Untersuchung des Helikopter-Wracks und nach Auswertung des Voice-Recorders der Maschine verdichten sich die Hinweise, dass primär ein Luftloch für das Unglück verantwortlich gewesen ist.

Grundsätzlich sei das Zusammenspiel des Rotorkopfes und des Heckrotors für die Fortbewegung eines Hubschraubers, vor allem aber auch für die Stabilität des Luftfahrzeugs verantwortlich.

„Offenbar hatte zum Zeitpunkt des Unfalls der Heckrotor des Hubschraubers vorübergehend keine Funktion, was bei bestimmten Windverhältnissen passieren kann und für den Laien als eine Art Luftloch beschrieben werden kann“, heißt es aus Ermittlerkreisen. Eine gefährliche Situation, aus der sich Piloten nur durch ein eiliges „Gas geben“ manövrieren können: Andernfalls beginnt die Maschine, sich in der Luft zu drehen, und die Besatzung droht, die Orientierung zu verlieren — ein Szenario, das offenkundig am 25. Februar zum Absturz geführt hat.

Kurz nach 19 Uhr war der Hubschrauber „Pirol 840“ vom Flugplatz der Bundespolizei in Fuhlendorf (Kreis Segeberg) gestartet. Die dreiköpfige Besatzung hatte einen Trainingsauftrag. Beim Rückflug war es gegen 20 Uhr zu der Katastrophe gekommen. Der Hubschrauber stand in der Luft und war dann aus einer Höhe von 100 bis 120 Metern abgestürzt, wie Zeugen am Unglücksort berichtet hatten.

Fußballspieler hatten zum Zeitpunkt des Unglücks auf dem nahegelegenen Sportplatz in Bimöhlen trainiert. Ohne zu zögern, hatten zwei Freizeitsportler den verletzten Piloten aus dem Wrack gezogen und dem Mann auf diese Weise das Leben gerettet. Zudem waren 65 Helfer der Freiwilligen Feuerwehren aus der Umgebung die ganze Nacht am Unglücksort im Einsatz. Bastian Modrow

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den April 2017.

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.