Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Warnung: Im Norden drohen starke Gewitter
Nachrichten Norddeutschland Warnung: Im Norden drohen starke Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 29.07.2016
Der Deutsche Wetterdienst warnt aktuell vor starkem Gewitter über Ostholstein, Stormarn und Segeberg. Quelle: Thomas Nyfeler/dpa
Anzeige
Lübeck

Die Meteorologen riefen die zweite von insgesamt vier möglichen Warnstufen aus. Örtlich kann es zu lebensgefährlichen Blitzschlägen kommen. Vereinzelt könnten zudem laut Deutschem Wetterdienst beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Deshalb raten die Experten, den Blick auch nach oben zu richten - es bestehe die Gefahr, von herabstürzenden Ästen, Dachziegeln oder anderen Gegenständen getroffen zu werden. Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

Im Segebergischen gilt die Warnung bis etwa 20 Uhr, in den übrigen Teilen des Nordens rechnet der Wetterdienst bis 21 Uhr mit starken Gewittern.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis vor kurzem schien klar: Der Nachtzugverkehr in Deutschland mit Liege- und Schlafwagen steht vor dem Aus. Nun geht es doch weiter. Aber nicht mit der Deutschen Bahn. Inwieweit die ÖBB auch den Autozugverkehr in Deutschland wiederbeleben wollen, ist noch offen.

29.07.2016

Jetzt haben alle Bundesländer Sommerferien. Der ADAC warnt vor langen Staus auf den Autobahnen. Lübeck wiederum profitiert von den vielen Touristen.

30.07.2016

Sommer, Sonne, Travemünder Woche - mit diesen Themen starten wir heute in Richtung Wochenende.

29.07.2016
Anzeige