Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Weißer Ring: Ermittlungen in 22 von 29 Fällen eingestellt
Nachrichten Norddeutschland Weißer Ring: Ermittlungen in 22 von 29 Fällen eingestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 13.07.2018
Ein hölzerner Hammer liegt auf der Richterbank in einem Verhandlungssaal des Landgerichts. Quelle: Uli Deck/archiv
Anzeige
Lübeck

Die Staatsanwaltschaft Lübeck ermittelt nur noch in sieben Fällen gegen einen ehemaligen Mitarbeiter der Opferschutzorganisation Weißer Ring wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung. In 13 Fällen seien die Ermittlungen eingestellt und in neun Fällen wegen des fehlenden Anfangsverdachts gar nicht erst aufgenommen worden, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Ulla Hingst, am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Ursprünglich hatten 29 Frauen den ehrenamtlichen Leiter der Lübecker Außenstelle beschuldigt, sie bei Beratungsgesprächen belästigt zu haben. Der beschuldigte ehemalige Mitarbeiter weist alle Vorwürfe zurück. Sein Verteidiger habe inzwischen Akteneinsicht erhalten, sagte Hingst. Zuvor hatte NDR 1 Welle Nord über die teilweise Einstellung der Ermittlungen berichtet.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen eines Gaslecks in Hamburg-Harburg sind etwa 100 Menschen in Sicherheit gebracht worden.

13.07.2018

Beim Löschen eines Küchenbrands in Hamburg-Jenfeld hat die Feuerwehr zwei Hunde gerettet. Der Feuerwehr zufolge hatten Anwohner am Donnerstagnachmittag ein verqualmtes Treppenhaus gemeldet.

13.07.2018

Bei der Durchsuchung von drei Gebäuden im Hamburger Stadtteil Dulsberg wegen des Verdachts auf Drogenhandel hat die Polizei mehrere Menschen festgenommen.

13.07.2018
Anzeige