Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Weiter Tempolimit für Schiffe
Nachrichten Norddeutschland Weiter Tempolimit für Schiffe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 05.01.2018
Anzeige
Kiel

Das Tempolimit teilte die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung gestern mit. Normalerweise dürfen die meisten Schiffe den Kanal mit 15 Kilometer pro Stunde befahren. Zusätzlich zu dieser Maßnahme wurden die Schleusen in Brunsbüttel am Donnerstag und Freitag jeweils für mehrere Stunden für den Schiffsverkehr dicht gemacht.

Hintergrund ist, dass Schleswig-Holstein ein sehr flaches Land ist. 315 000 Hektar sind sogenanntes Niederungsgebiet, das sich maximal 2,5 Meter über den Meeresspiegel (Normal Null) erhebt. Wegen der niedrigen Höhe und des geringen Gefälles müssen viele Regionen nach Angaben des Marschenverbandes künstlich entwässert werden. Der Regen fließt dann über ein dichtes Netz von Gräben zu den Flüssen und weiter zum Meer. Über den Nord-Ostsee-Kanal werden rund zehn Prozent des Landes entwässert. Die Schleusen des NOK in Brunsbüttel und Kiel-Holtenau haben bei Sturmflut außerdem die Funktion von Deichen und werden ab einem Pegelstand von acht Metern für Schiffe geschlossen. Der gut 100 Kilometer lange Kanal gilt als meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt. Durchschnittlich 95 Frachter nutzen ihn täglich auf ihren Wegen zwischen der Deutschen Bucht und der Ostsee.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Schleswig-Holsteiner haben bald schon wieder die Wahl: Sie entscheiden am 6. Mai über die Zusammensetzung der Gemeinde- und Kreisvertretungen im nördlichsten Bundesland – ein Jahr nach der Landtagswahl mit dem Regierungswechsel von SPD, Grünen und SSW hin zu „Jamaika“.

05.01.2018

. Mit einem gemeinsamen Forschungsprojekt wollen die Länder Schleswig-Holstein und Niedersachsen Plastikmüll im Meer verringern, der durch Fischernetze verursacht wird. Meeresmüll kenne keine Ländergrenzen, erklärten sie.

05.01.2018

Mecklenburg-Vorpommerns Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) dämpft die Erwartungen an eine schnelle Reparatur der Autobahn 20 bei Tribsees. Die Fahrbahn der A 20 war dort auf einer Länge von 40 Metern abgesackt und muss nun von Grund auf saniert werden.

05.01.2018
Anzeige