Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Weniger arbeitslose Lehrer in den Ferien
Nachrichten Norddeutschland Weniger arbeitslose Lehrer in den Ferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 10.08.2015
Anzeige
Kiel

Die Zahl der Lehrer, die mit Beginn der Sommerferien aufgrund einer befristeten Anstellung ihren Job verlieren, geht in Schleswig-Holstein zurück. Im Juli haben sich laut der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit 71 Pädagogen arbeitslos gemeldet, im Vorjahr waren es in dem Monat noch 119 und 2013 sogar 156 Lehrkräfte gewesen. Insgesamt waren im Juli 2015 landesweit 302 Lehrer ohne Job — ebenfalls ein Rückgang zu 2014 (382 Arbeitslose) und 2013 (404). Laut Thomas Schunck, Sprecher des Bildungsministeriums in Kiel, ist ein neues Programm, das sich das Land auferlegt hat, für die verbesserte Situation verantwortlich. Es habe etwa zum Ziel, die Zahl der befristeten Arbeitsverträge zu reduzieren und zu verhindern, dass hoch qualifizierte Fachlehrer Schleswig-Holstein verlassen.

jd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele Betriebe erhalten von dubiosen Firmen die Aufforderung, sich in ein Gewerberegister eintragen zu lassen.

10.08.2015

Die wichtigsten Untersuchungsausschüsse aus dem schleswig-holsteinischen Landtag.

10.08.2015

Das Hauptgebäude des Kulturzentrums „Hof Akkerboom“ in Kiel ist in der Nacht zu gestern abgebrannt. Nur die Grundmauern des reetgedeckten Gebäudes im Stadtteil Mettenhof stehen noch.

11.08.2015
Anzeige