Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Wer soll ins Schloss Bellevue einziehen?
Nachrichten Norddeutschland Wer soll ins Schloss Bellevue einziehen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 28.10.2016
Björn Engholm (SPD, Ex-Ministerpräsident): „Steinmeier ist sicherlich geeignet. Lammert auch. Schön wäre es, wenn sich SPD und CDU auf einen Kandidaten einigen. Ich wünschte mir einen zweiten Richard von Weizsäcker im Amt.“

Am 12. Februar 2017 wählt die 1260-köpfige Bundesversammlung im Berliner Reichstagsgebäude den nächsten Bundespräsidenten. Bereits jetzt, Monate davor, nimmt die Diskussion um einen geeigneten Kandidaten oder eine geeignete Kandidatin Fahrt auf – auch in Schleswig-Holstein.

Zur Galerie
Patrick Breyer (Piraten-Fraktion): „Der Bundespräsident sollte eine unabhängige Stimme des Volkes sein und über den Parteien stehen. Er soll Missstände kritisieren und Reformanstöße geben. Politiker sind für das Amt ungeeignet.“

SPD-Parteichef Sigmar Gabriel ist vorgeprescht und hat den amtierenden Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) vorgeschlagen. Landesparteichef Ralf Stegner unterstreicht das. Die CDU ist damit in die Defensive geraten. Noch nennt Parteichefin Angela Merkel keinen Namen. Seit langem gehandelt wird in Unionskreisen Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU). Doch Lammert hält sich selbst nicht geeignet für das Amt. Eine klare Absage klingt aber anders. Das höchste Amt im Staate muss nicht zwangsläufig von einem Politiker besetzt werden. Das hat Amtsinhaber Joachim Gauck als Theologe gezeigt.

Die LN haben Menschen aus Politik, Sport und Kultur gefragt: Wer soll Bundespräsident werden? Auch Bürger von der Straße durften ihren Favoriten nennen.

ctö/jad

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein aggressiver und möglicherweise bewaffneter Gewalttäter ist am Freitagvormittag aus der geschlossenen Psychiatrie in Schleswig geflohen. Der Gesuchte hat Bezüge nach Hamburg und Lübeck.

28.10.2016

Eine Geisterfahrerin war am Donnerstagabend so verunsichert auf der A1 unterwegs, dass die Polizei sie mit einer „Nagelgurtsperre“ stoppen musste.offenbar wurde niemand verletzt.

28.10.2016

Was für eine turbulente Woche hinter uns liegt: Das Feuer im Timmendorfer Nautic-Club lässt noch viele Fragen offen - und auch sonst gehen unsere Reporter spannenden Themen nach.

28.10.2016
Anzeige